ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:56 Uhr

Handball
Urlaubsabbruch! LHC-Frauen überrascht

Cottbus. Viel zu früh müssen die Handballerinnen wieder in der Liga antreten. Von Georg Zielonkowski

Schon an diesem Sonntag geht es für die Handball-Frauen des LHC Cottbus in der Brandenburgliga weiter. Von dem Termin um 14 Uhr bei der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf wurden die Damen einigermaßen überrascht. „Es ist einfach unverständlich, dass der Verband unser Nachholspiel gegen Teltow auf diesen Sonntag gelegt hat“, schimpft Trainer Ramon Quarta, der wie seine Mannschaft von einem spielfreien Januar ausgegangen war, weswegen einige schon früh ihren Urlaub in diese Zeit gelegt hatten. Nicole Ratzko und Vanessa Straße brechen diesen jetzt zum Beispiel eher ab. Jasmin Reimer ist dies indes nicht möglich. Sie befindet sich auf Karibik-Kreuzfahrt.

Für sie dürfte auf der Linksaußenposition nun Winter-Neuzugang Frances Schwanke zum Einsatz kommen. Sie hat beim Frankfurter HC neben ihren Einsätzen in der Jugendbundesliga als erst 18-Jährige schon einige Drittligaspiele bei den FHC-Frauen bestritten.

Der Coach hat indes das Ziel des Tabellendritten klar definiert: „Platz eins und Aufstieg!“, betont Quarta. Dazu muss nicht nur gegen den Fünften Teltow am Sonntag ein Sieg her, sondern gleich darauf auch gegen den Tabellenführer Angermünde und den Zweiten Altlandsberg II.