ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:10 Uhr

Tischtennis
Tischtennis-Talent unter der Lupe

TT-Talent Janne Richter vom Frauendirfer SV. Trainiert fleißig beim Cottbuser Landesstützpunkt. Wohnhaft in Spremberg...Siehe die gleichlaufende E-Mail
TT-Talent Janne Richter vom Frauendirfer SV. Trainiert fleißig beim Cottbuser Landesstützpunkt. Wohnhaft in Spremberg...Siehe die gleichlaufende E-Mail FOTO: Rudolf Fischer
Frauendorf. Janne Richter (11) vom Frauendorfer SV nimmt an der nächsten Sichtung teil. Von Rudolf Fischer

Erneut ist der elfjährige talentierte Tischtennisspieler Janne Richter vom Frauendorfer SV zu einer Talentsichtung des Deutschen Tischtennis Bundes (DTTB) eingeladen worden. Diesmal ging es zur renommierten Sportschule nach Kienbaum, wo eine Woche lang auf der nächsten Stufe gesichtet wurde, intensives Training unter Anleitung deutscher Spitzentrainer inklusive.

Janne Richters besonderes Talent wurde, nachdem Talentschmiedemeister Willi Koch den Spremberger Jungen entdeckt hatte, intensiv weiter im Landessützpunkt „TT-Pool Lausitz“ gefördert. Die Nominierung Jannes für die dritte Stufe ist für den Lausitzer Nachwuchs bisher einmalig und eine besondere Ehre. Bei dem deutschen Talentetraining sind lediglich acht Mädchen und 16 Jungen dabei. Es bleibt abzuwarten, wer aus dem Jahrgang 2007 dann vom 27. Juli bis 3. August zur nächsten Sichtungsstufe ins Deutsche Tischtenniszentrum nach Düsseldorf fahren darf. Janne Richerts Chancen stehen recht gut. In Kienbaum glänzte er mit Platz zwei. „Wenn er so ehrgeizig weitermacht, dann könnte aus ihm mal etwas Großes werden“, meinte Cheftrainer Detlef Schulze vom „TT-Pool Lausitz“ über die enormen Fortschritte seines Schützlings.