ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:41 Uhr

Basketball
Starke Devils fahren achten Saisonsieg ein

 Kyle Parker (M.), hier im Spiel gegen Bernau, war bester Devils-Scorer gegen Charlottenburg.
Kyle Parker (M.), hier im Spiel gegen Bernau, war bester Devils-Scorer gegen Charlottenburg. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Die Cottbuser feiern gegen Charlottenburg einen 81:60-Erfolg. red

Während die Basketballerinnen der Cottbuser White Devils in Berlin mit 36:57 die nächste Niederlage kassierten, fuhren die Herren in der 2. Regionalliga Ost den achten Saisonsieg ein. Gegen den DBV Charlottenburg hieß es am Ende eines umkämpften Spiels 81:60 für die Cottbuser. Topscorer war Kyle Parker mit 23 Punkten, gefolgt von Max Jentzsch mit 20 Punkten. Die Devils stehen damit weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz.

Viele Ballverluste und schnelle Abschlüsse gab es in der flotten Partie gegen Charlottenburg. Dabei behielten die Devils zunächst die Kontrolle über das Spiel. Zwei Minuten vor der Halbzeit führten sie mit 20 Punkten, leisteten sich dann jedoch vier Ballverluste und Fehlwürfe, sodass es mit nur 41:28 in die Halbzeit ging.

In der zweiten Häfte stand die Defense der Teufel sehr gut, und mit 25 Ballgewinnen im ganzen Spiel bauten sie die Führung wieder aus. Einfache Korbleger und sehr gut herausgespielte Würfe waren die Belohnung für die harte Arbeit, die letztlich im deutlichen Sieg mündete.

„Es war ein super Spiel von uns. Wir haben den Ball gut laufen lassen und waren in der Defense voll auf der Höhe“, befand Devils-Coach Steven Herfurth. „Ich bin sehr zurfrieden mit dem Ergebnis.“