ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:04 Uhr

Fussball
Spektakel in Forst und in Klinge: ESV vergeigt eine 4:1-Führung

Fußball-Kreisliga. BSV Guben Nord II – SpG TSV Cottbus/SV Kiekebusch 1:2 (1:1) Torfolge: 0:1 Schneller (9.), 1:1 Jünger (34.), 1:2 Reinsberg (90.+2), Schiedsrichter: Buckisch, Zuschauer: 20

Ein Sonntagsschuss brachte die Gäste früh in die Vorhand. Guben II kämpfte sich ins Spiel und egalisierte. In der Schlussphase vergab der Gastgeber das 2:1. Die Gäste machten es in der Nachspielzeit besser.

VfB Cottbus II – SV Leuthen/Oßnig 1:2 (0:0) T: 1:0 Rinza (56.), 1:1 Ballaschk (62.), 1:2 Wollermann (82.), SR: Koska, Z: 17

In einer schwachen Partie egalisierte Leuthen/Oßnig die im Anschluss an einen Eckball erzielte Gastgeberführung schnell durch einen Freistoß. In der Schlussphase schob Routinier Wollermann überlegt zum Siegtor ein.

ESV Forst – TSV Hertha Hornow 4:7 (4:1) T: 1:0 Jaschan (10.), 2:0 Lischke (14.), 2:1 C. Maetschke (22.), 3:1 Kielmann (33.), 4:1 Lischke (37.), 4:2 Krautz (53.), 4:3 Haack (60.), 4:4 Ziesche (65.), 4:5 Krautz (71.), 4:6, 4:7 Kern (85., 89.), SR: Lorenz, Z: 42

Vehement angreifende Forster überraschten eine desolate Hornower Abwehr. Als der diesmal als Libero agierende Lakaev zur Pause verletzungsbedingt in der Kabine blieb, ging beim ESV nicht nur die Ordnung, sondern auch die Kraft verloren. Die spielfreudige Hertha demontierte den Gastgeber.

SG Burg – SpG Kölzig/Gahry 3:0 (2:0)T: 1:0, 2:0 Selka (12., 16.), 3:0 Bohg (61.), SR: Lorenz, Z: 30

Angetrieben vom umtriebigen Routinier Selka sorgte der Tabellenführer für eine frühe Vorentscheidung.

SV Eiche Branitz -SG Blau Weiß Klein Gaglow 0:1 (0:1) T: 0:1 Pötzsch (10. FE), SR: Großer:, Z: 50

Eiche Branitz haderte wieder einmal mit dem unglücklichen Spiel­ausgang.

SpG Drachhausen/Fehrow – FSV Spremberg 0:7 (0:2) T: 0:1 Ehmann (8.), 0:2 Henschel (43.), 0:3 Ehmann (49.), 0:4, 0:5, 0:6 Henschel (61., 81., 83.), 0:7 Jannaschk (85.), S: Lecher, Z: 20

Der Gastgeber läuft personell zur Zeit auf der letzten Rille. Die stark aufspielenden Gäste machten sich diese Umstände zunutze und erhöhten in den letzten zehn Minuten, als der Gastgeber nur noch zu Neunt agierte, zum Kantersieg.

SV Adler Klinge – SV Werben/Müschen-Babow T: 1:0 Klengel (5.), 2:0 Mahro-Konietzny (17.), 3:0 Klengel (28.), 4:0 Brischa (32. ET), 5:0 Klengel (36.), 5:1 Roggatz (43.), 5:2 Albrecht (44.), 5:3 Brischa (45.), 6:3 M. Weidner (85.), 6:4 Zech (83.), S: Thies, Z: 51

In der zweiten Halbzeit verwaltete der Gastgeber die Führung, wobei jeder Mannschaft noch ein Treffer gelang.

SV Rot Weiß Merzdorf – 1. FC Guben II 4:1 (1:0) T: 1:0 Zerna (6.), 2:0 Seidler (54.), 3:0 Michlenz (60.), 3:1 Mink (82. HE), 4:1 Zerna (90.+1), S: Asisow, Z: 60

Zwei Treffer in kurzer Zeit in der zweiten Halbzeit sorgten für die Vorentscheidung.