| 02:35 Uhr

Spannende Partien im Tischtennis

Cottbus. An diesem Samstag, 1. April, werden in der Cottbuser Sporthalle der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule, Neue Straße 41, zwei mit Spannung erwartete Punktspiele in der Verbandsoberliga Ost im Tischtennis ausgetragen. rfs1

Zum Auftakt empfängt um 11 Uhr die Damenmannschaft des Cottbuser TT-Teams das Quartett vom ASV Berlin. Die Cottbuserinnen mit Sandra Wislaug, Lisa Wolschina, Lea Haupt und Jeany Krüger wollen unbedingt gewinnen, um den Relegationsplatz zwei der Tabelle, der zu den Aufstiegsspielen zur Oberliga berechtigt, zu erreichen.

Danach ist um 18 Uhr am gleichen Ort die Berliner Mannschaft des TSV Rudow 1888 bei den Herren des CTTT zu Gast. Es wird mit einem Abstiegskrimi gerechnet, weil beide Sechser jeden Punkt benötigen. Im Hinspiel verloren die Cottbuser nach einem dramatischen Spielverlauf nach klarer Führung noch unglücklich 7:9. Demnach gibt es Motivation genug, die äußerst kampfbetonte Spiele mit Mühlfeld, Schicketanz und Co. verspricht.