| 02:36 Uhr

Siebenjähriger verblüfft bei Saison-Eröffnung

Sehr geschickt mit dem Schläger: Lukas Krautzig (7).
Sehr geschickt mit dem Schläger: Lukas Krautzig (7). FOTO: Ludwig/wlu1
Cottbus. Bundesweit tummeln sich die Tennisspieler seit Mitte April wieder auf den Sandplätzen ihrer Vereine. Auch in der Lausitz fliegen die gelben Filzbälle über die Netze. wlu1

Mit einem offenen Doppel-Turnier ohne Trennung nach Altersklassen eröffneten jüngst 30 Tennisspieler offiziell die Sommersaison beim Cottbuser TV 92 auf dessen Anlage am Priorgraben.

Senior Manfred Thonke kam in fünf Wettkampfrunden mit seinen unterschiedlich zugelosten Partnern ohne Niederlage mit zehn Punkten zu den ersten Titelehren der Sommersaison 2017 vor Benjemin Buckow und Markus Crüger (jeweils acht Punkte). Platz eins der Damen belegte Manuela Wolfram (7). Für die Jugend war Johanna Göldner (6) erfolgreich.

Mit dem gleichen Teilnehmerzuspruch gab die neue Vereinsleitung beim Lausitzer Tennisclub im Cottbuser Eichenpark grünes Licht für die kommenden fünf Monate Tennissport unter freiem Himmel.

Beim gleichen Wettkampfsystem wie beim Nachbar-Verein war hier Ulf Schade (10 Punkte) vor Carlo Wiitich und Jürgen Oecknick (jeweils acht Punkte) erfolgreich. Auf acht Punkte kam Christine Oecknick bei den Damen.

Übungsstunden beim Vereinstrainer Stefan Saretz nahmen die Kinder und Jugendlichen im Rahmen der DTB-Aktion "Deutschland spielt Tennis" wahr. Mit dem siebenjährigen Lukas Krautzig, der auf sage und schreibe 22 Ballwechsel mit seinem Übungsleiter kam, fiel das jüngste Nachwuchstalent des Vereins besonders auf. Kein Wunder, den Tennisschläger hat Lukas mit Sicherheit von seiner Mutter Doreen in die Wiege gelegt bekommen, die seit 26 Jahren im Lausitzer Damen-Tennis spielbestimmend ist.