ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:14 Uhr

Schwimmen
Sechs Goldmedaillen für Eileen Diener

Die erfolgreiche Cottbuserin Eileen Diener in Aktion.
Die erfolgreiche Cottbuserin Eileen Diener in Aktion. FOTO: PSV
Cottbus/Potsdam. Die Cottbuserin geht aus den Landesmeisterschaften als erfolgreichste Teilnehmerin hervor. red

Bei den Landesmeisterschaften der Schwimmer in Potsdam war die Cottbuserin Eileen Diener (Potsdamer SV), Schwester des Olympiateilnehmers Christian Diener, mit sechs Landesmeistertiteln (50, 100 und 200 m Rücken; 200 und 400 m Lagen sowie 4x100m Lagen-Staffel) und zwei Bronzemedaillen (50 m Freistil und 50 m Schmetterling) in der offenen Wertung erfolgreichste Teilnehmerin aller Jahrgänge.

Simon Fritsch (Potsdamer SV), der Lübbenauer, der die Sportbetonte Grundschule und das Sport­internat in Cottbus besuchte und beim PSV Cottbus seine schwimmerischen Fertigkeiten erlernt hat, gewann fünf Landesmeistertitel (100 und 200 m Freistil; 50 und 100 m Schmetterling; 4x100m Freistil-Staffel) und über 50 m Freistil die Silbermedaille in der offenen Wertung.

Insgesamt holten 17 junge Schwimmer des PSV Cottbus 17 Jahrgangsmeistertitel des Landes Brandenburg. Zwar gelang nicht jedem der Sprung auf das Siegerpodest, doch alle 17 Schwimmer konnten sich über neue Bestzeiten freuen. So überzeugte zum Beispiel bei den jüngsten PSV-Teilnehmern im Jahrgang 2008 Mila Knocha mit vier Goldmedaillen über 100 m Freistil,  200 m Rücken, 50 m Schmetterling und 200 m Lagen sowie zwei Silbermedaillen über 200 m Freistil und 100 m Rücken und einer Bronzemedaille über 50 m Freistil.

Leni Wendrich gewann vier Goldmedaillen über 100 und 200 m Brust, 50 und 100 m Rücken sowie zwei Silbermedaillen über 50 m Brust und 200 m Lagen. Beide Sportlerinnen schwammen auf all den Strecken Bestzeiten.

Karl-Moritz Tloczkowski gewann über 50 m Schmetterling die Silbermedaille und belegte über 200 m Freistil und 50 m Rücken jeweils Platz vier.