ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

Nur Schicketanz bei Niederlage des CTTT souverän

Cottbus. Die 1. Mannschaft des Cottbuser TT-Teams hat ihr Punktspiel in der Verbandsoberliga Ost beim CFC Hertha 06 Berlin mit 4:9 verloren. rfs1

Erneut ersatzgeschwächt, da Andreas Mühlfeld immer noch krank ist, waren die Cottbuser guten Mutes, das Beste herauszuholen. Das gelang allerdings nur und besonders gut durch Marco Schicketanz. Im ersten Einzel bezwang er den Zweitliga-erfahrenen Ingo Seyffert in souveräner Manier. Anschließend hatte er den mehrfachen Landesmeister und Berliner Meister (Ü50) Karsten Fischer vor der Brust. Auch ihn konnte er niederringen.

Vereinskamerad Ronny Richter holte dann noch im Einzel einen Punkt. Anfangs hatte er mit Reno Bohg das Doppel erfolgreich bestreiten können. Die erspielten vier Punkte waren aber alles, was die Mannschaft zu bieten hatte. Am Samstag um 18 Uhr wird dann der Tabellensiebte BSC Eintracht/Südring erwartet. Um den Tabellenkeller zu verlassen, müsste gepunktet werden.

In der Landesliga hingen für die die Dritte des CTTT gegen den Tabellenführenden B-W Vetschau die Trauben zu hoch. Lediglich Robert Pusch und Detlef Schulze konnten jeweils einen Punkt einfahren. Zuzüglich eines gewonnenen Doppels wurden nur drei Punkte verbucht, Endstand 3:9.

Die Zweite des CTTT kam beim SV Byhleguhre zum 7:7-Remis, vor allem dank der Ersatzmänner Patrik Kochan und Philipp Bevermann.