ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:31 Uhr

Leichtathletik
Möldner-Schmidt Sechste bei deutscher Crossmeisterschaft

Antje Möldner-Schmidt bei den deutschen Crossmeisterschaften in Ohrdruf.
Antje Möldner-Schmidt bei den deutschen Crossmeisterschaften in Ohrdruf. FOTO: LC Cottbus
Cottbus. Auch Blanka Dörfel und Artur Beimler vom LC Cottbus warten in Ohrdruf mit guten Platzierungen auf. red

Bei den deutschen Crossmeisterschaften am vergangenen Samstag konnten die Athleten des LC Cottbus mit starken Platzierungen aufwarten. Vor allem Antje Möldner-Schmidt, die nach ihrer Babypause ihr Wettkampfdebüt gab. Mit einem guten 6. Platz in einem stark besetzten Frauenrennen über 5,2 Kilometer (19:19 Min.) zeigte sie, dass sie wieder zurück ist an der deutschen Spitze.

Ebenfalls mit guten Platzierungen warteten Blanka Dörfel und Artur Beimler auf. Beide belegten in ihren Altersklassen (weiblich U18, männlich U20) jeweils den 7. Platz. Damit unterstrichen sie ihre bereits in diesem Jahr erbrachten nationalen Erfolge in der Halle und lassen optimistisch in die bevorstehende Freiluftsaison schauen.

Auch Sven During, der Schatzmeister des Vereins, kümmerte sich nicht nur um die Athleten, sondern ging auch selber in der Altersklasse M35 an den Start. Sonst eher auf den längeren Distanzen anzutreffen, wie dem Leichhardt-Trail über 52 Kilometer oder dem Rennsteig-Supermarathon über 72 Kilometer, sammelte er hier seine ersten Meisterschafts-Erfahrungen bei einem schnellen und stark besetzten Rennen über 6,4 Kilometer.

Rund 900 Crossläufer gingen in der thüringischen Kleinstadt Ohr­druf insgesamt an den Start. Der hügelige 1,2 Kilometer lange Rundkurs war durch den tiefen und teils sehr matschigen Boden schwer zu laufen. Hinzu kam noch ein böiger Wind. Dadurch wurde, trotz des frühlingshaften Wetters, den Startern alles abverlangt.