| 02:37 Uhr

Lok Cottbus hält sauber die Spur

Cottbus. Mit einem deutlichen 7:1-Erfolg (3202:3032) sind die Kegler des ESV Lok Cottbus am 13. Spieltag der Verbandsliga ihrer Favoritenrolle gegen den VfB Herzberg 68 gerecht geworden. jsr1

Damit führt Cottbus die Tabelle mit 24:2 Punkten vor der SG Zechin (19:7) an, bevor sich beide Mannschaften am kommenden Wochenende zum Topduell in Zechin gegenüberstehen.

Gegen Herzberg sicherte sich bereits im Startdurchgang Uli Meißner mit 3:1 (525:505) den Mannschaftspunkt. Das zweite Duell ging mit 4:0 (555:471) deutlich für Jürgen Schuhr aus. Im Mitteldurchgang erzielte Wolfgang Roick ein 4:0 (556:508). Im anderen Duell quälte sich Peter Albert lange mit einer Verletzung, bevor er durch Karl-Heinz Kunick ersetzt wurde (2:2/496:500). Der Cottbuser Schlussdurchgang ließ dann nichts mehr anbrennen (Detlef Hass 3:1/545:527; Dietmar Krone 2,5:1,5/525:521).