ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

LHC II zurück in der Erfolgsspur

Cottbus. Die zweite Mannschaft des LHC Cottbus hat ihr Spiel in der Handball-Brandenburg-Liga bei der Reserve des Drittligisten Oranienburger HC mit 33:28 gewonnen. Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen Wittenberge steigerten sich die personell dezimierten Cottbuser (Sträßer Debüt in der ersten Mannschaft, Michling verletzt) nach einer schweren Anfangsviertelstunde im weiteren Spielverlauf und fanden in die Erfolgsspur zurück. wsw1

"Wir hatten bereits zur Halbzeit den anfänglichen 5:3-Rückstand aufgeholt und die Führung nach der Pause auf sechs Tore ausgebaut. Danach haben wir den Vorsprung sicher verwaltet, es aber verpasst, den Sack frühzeitiger zuzumachen", sagte Spielertrainer Eric Kozlowski. Ein Extralob erntete Silvio Fischer, der laut Kozlowski am Kreis eine gute Partie ablieferte.

Insgesamt sei es eine gute Reaktion nach der Niederlage gegen Wittenberge gewesen. Erfolgreichster Torschütze war Max Kröning mit zehn Treffern. Der LHC II belegt als Aufsteiger gegenwärtig Tabellenplatz drei.