ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:53 Uhr

Handball
LHC-Frauen gewinnen Topspiel

Cottbus. Mit einem deutlichen 32:27 (12:10)-Erfolg gegen den Tabellenzweiten HC 52 Angermünde sind die Handballerinnen des LHC Cottbus nach den Samstags-Spielen auf den dritten Platz der Brandenburgliga vorgerückt.

Die zehnfache Torschützin Neira Voigt kam mit ihrer Saisontrefferquote (58) bis auf ein Tor an Maria Stary (Germania Massen) in der Liste der besten Werferinnen heran.

Die Spielpause hatten die Frauen des LHC offenbar gut genutzt. In keiner Phase mussten die Gastgeberinnen im Kolkwitz-Center einem Rückstand hinterherlaufen, Aufmerksamkeit war dennoch gefragt, denn lange Zeit wiesen die Gäste nach, dass sie zurecht zu den besten Teams der Brandenburgliga zählen. So durfte der HC Angermünde bis zur 39. Minute (15:15) darauf hoffen, beim bisherigen Vierten Punkte zu kassieren, doch setzte sich danach der LHC Tor um Tor immer deutlicher ab. In einem unglaublichen Tempo wurden Kombinationen aufs Spielfeld gezaubert, so dass sich die beherzt zugreifende Gästeabwehr oft nur mit Fouls behelfen konnte, die von Anabelle-Marie Weber vom Siebenmeterpunkt überwiegend genutzt wurden. „Wir haben inzwischen zehn Spielzüge eingeübt, einer von denen wird angesagt und dann geht’s los“, erklärte Marlen Matthee nach dem Spiel. Sie wollte trotz Halsbeschwerden ihren Mitspielerinnen zur Seite stehen, zumal auf ihre erwähnten Ansagen und deren routinierte Spiel­eröffnung momentan noch nicht so recht verzichtet werden kann. Der Trainer war zufrieden: „Wir haben heute gezeigt, dass wir uns vor keiner Mannschaft dieser Liga verstecken müssen. Inzwischen sind unsere Mädels auch mutiger geworden, weil deren Selbstbewusstsein durch Siege wie den heutigen natürlich weiter wächst. Heute haben wir gegen Ende des Spieles sogar den ein oder anderen Treffer in Unterzahl erzielt, das ist nicht selbstverständlich. Ich glaube schon, dass wir auf einem guten Weg sind, so wird man wie ich glaube noch von uns hören“, so Ramon Quarta.
Der LHC spielte mit: Kothe - Straße 1, Radzko 8, Reimer 4, Teichert, Peters, Weber 6, Voigt 10, Schieritz, Radigk, Zemke, Becker 3, Matthee, Lehmann