| 19:37 Uhr

Handball
LHC II verteidigt Tabellenführung in Brandenburg-Liga

Cottbus. In der Handball-Brandenburg-Liga hat die zweite Mannschaft des LHC Cottbus die Tabellenführung verteidigt. Von Wolfgang Swat

In der Handball-Brandenburg-Liga hat die zweite Mannschaft des LHC Cottbus die Tabellenführung durch einen 29:22-Erfolg gegen den SV Berolina Lychen verteidigt. Den Cottbusern auf den Fersen bleiben mit der TSG Lübbenau und dem HC Spreewald die beiden anderen Lausitzer Vertretungen.

Die Uckermärker konnte nur die ersten zehn Minuten mithalten, dann setzten sich die Cottbuser, die im Kolkwitz-Center spielten, kontinuierlich ab. Zur Halbzeit lag der Gastgeber mit 15:11 in Front.

Auch in den zweiten 30 Minuten änderte sich am Spielgeschehen wenig. Zunächst behauptete der LHC den Vorsprung und bauten diesen dann ab der 40. Minute zeitweise auf acht Tore Differenz aus. Am Ende war es gegen den Tabellenneunten ein standesgemäßer Sieg. Als „insgesamt ordentlich“ bewertete Torhüter Eric Kozlowski die Leistung des Teams. „Wir dachten, dass uns Lychen mehr fordern würde. Das war aber nicht so. Wir haben klar gewonnen und bleiben Spitzenreiter. Das zählt am Ende.“ Robert Michling sah es ähnlich. „Wir waren nicht besonders gut, Lychen aber auch nicht. In der zweiten Halbzeit haben wir dann unser Ding durchgezogen. Das war‘s dann aber auch schon“, so Michling, der diesmal mit sechs Treffern erfolgreichster Werfer in den Reihen der Cottbuser war.