ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Lausitzer Spieler in der Außenseiterrolle

Fürstenwalde. Bei den Tischtennis-Landesmeisterschaften am morgigen Samstag in Fürstenwalde gehen die Spieler aus der Region als klare Außenseiter ins Rennen. In der Gruppenphase treffen sie gleich auf höherklassige Konkurrenz. lrs1

Die beiden Verbandsliga-Spieler der TSG Lübbenau 63, Jens Richter und Martin Friedrich, haben äußerst schwere Gruppengegner zugelost bekommen. So muss sich Martin Friedrich in der Staffel zwei mit den drei Oberliga-Spielern Philipp Höhn (TTC Finow-Eberswalde), Christian Petsch (Cottbuser TT-Team) und Markus Dulinsky (SG Geltow) auseinandersetzen. Jens Richter bekommt es in der Gruppe fünf mit Moritz Voß (TTC Finow-Eberswalde, spielt in der Oberliga), Gerald Stamm (BSG Pneumant Fürstenwalde, Verbandsliga) und dem Jugend-Landesmeister Keanu Härtig (TTV Einheit Potsdam) zu tun. Eine nicht weniger angenehmere Auslosung erwischte Tristan Kretschmer vom TSV Empor Dahme. Der Landesliga-Spieler trifft auf Thomas Jannek (SG Geltow, Oberliga), Benedic Völker (Hohen Neuendorfer SV, Oberliga) und Felix Krys (Cottbuser TT-Team, Landesliga).

Im Doppel hätte es für Martin Friedrich und Tristan Kretschmer nicht schlimmer kommen können. Sie müssen gegen die an Nummer eins gesetzten Oberliga-Spieler Moritz Voß und Janik Meder (Finow-Eberswalde/Geltow) antreten. Jens Richter geht mit Christian Petsch (Cottbus) an den Start und trifft auf die an Nummer zwei gereihten Nico Losch/Philip Wittek (Wusterwitz/Brandenburg).

Bei den Frauen ist Andrea Richter von der SpVgg. Blau-Weiß Vetschau am Start. Sie bekommt es in der Gruppenphase mit Claudia Petereit (TTC Finow-GEWO Eberswalde) und Julia Kählitz (TSV Stahnsdorf) zu tun. Im Doppel spielt die Vetschauerin mit Lea Haupt (Cottbuser TT-Team) gegen Aileen Grunert/ Antonia Kählitz vom TSV Stahnsdorf.

Beginn ist in Fürstenwalde am Samstag um 9 Uhr, die Endspiele finden ab ca. 16 Uhr statt.