| 02:35 Uhr

Fußball
Kunersdorf verteidigt bei Viktoria die Tabellenspitze

Kreisoberliga. FSV Viktoria Cottbus - SV Fichte Kunersdorf 1:2 (0:2) T.: 0:1, 0:2 F. jrd1

Badack (11., 45.), 1:2 N. Kiesow (49.). S: Böhme, Z: 55

Ein grober Torwartfehler führte zur frühzeitigen Führung des Favoriten. Wie aus heiterem Himmel, fast mit dem Pausenpfiff, der unerwartete Ausbau der Führung. Der Anschlusstreffer fiel gleich nach der Pause, als Kiesow mit dem Kopf traf. Viktoria bestimmte das Spiel, drängte Kunersdorf in die Defensive. Mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich vergab der Gastgeber.

SG Sielow - SG Kausche 1:1 (0:0). T.: 0:1 Faber (80.), 1:1 Mosig (88.). S: Pfister, Z: 40

Stark ersatzgeschwächt musste der Gastgeber dieses Spiel bestreiten. Nach einer ausgeglichenen Partie in der ersten Hälfte ging es torlos in die Pause. In Halbzeit zwei suchte Sielow die Entscheidung. Ein Konter in dieser Phase brachte sie in Rückstand. Im zweiten Versuch, nachdem Weise zuvor im Tor klären konnte, tauchte Faber allein vor Weise auf und netzte sicher ein. Dem gerade eingewechselten Mosig gelang der Ausgleich.

SV Guhrow - Kahrener SV 1:2 (1:1). T.: 1:0 Nickusch (25.), 1:1 Kasper (33.), 1:2 Adomeit (64.). S: Dittmann, Z: 72, G/R: Jurtz (77./Kahren)

Als Nickusch sich den Ball erobert hatte, passte er sofort auf Domhardt, dessen 30 Meter Hammer schlug gegen die Latte des 03er Tores, den zurückspringenden Ball brachte Nickusch im Netz unter. Wenig später kommen die Gäste nach einem Eckball zum Ausgleich. Schlussmann Scheppan unterläuft ein folgenschwerer Fehler, den Kasper zum Ausgleich nutzt. Im zweiten Spielabschnitt bestimmen die Gäste das Spielgeschehen und gehen nicht unverdient in Führung.

SpG Dissenchen/Haasow - Guben Nord II 3:2 (1:0). T.: 1:0, 3:0 Hebler (39./83.), 2:0 Krüger (49.), 3:1 Mai (85.), 3:2 Malecki (87.). S: Klose, Z: 60, GR: Urbicht (88./Dissenchen)

Als Hebler das 3:0 gelang, wer gab da noch den Gästen eine Chance? Ein Doppelpack verhalf ihnen zur so genannten "dritten Luft", als ihnen das 3:1 und 3:2 gelang. Durch die plötzlich aufgetretenen Abwehrschwächen wäre den Gästen fast noch der Ausgleich geglückt.

SV Eiche Branitz - VfB Krieschow Ü23 2:6 (1:2). T.: 0:1 Fraedrich (21.), 1:1 Ramm (26.), 1:2, 1:3, 1:4 Grunewald (44., 51., 55.), 2:4 Lieb (60.), 2:5, 2:6 Dörry ( 87., 88.). S.: Rublack, Z: 95

Ein temporeiches Spiel, bei dem die Gäste die individuell bessere Mannschaft waren.

SV Motor Saspow - SV Lausitz Forst 2:4 (1:2). T.: 0:1, 1:2 Gebauer (6., 24.), 1:1 Sanchez (16.), 1:3 , 2:4 Piech (65., 82.), 2:3 Schütze (73.). SR: Noel, Z: 76

Als Stanschus den Ball nach einer Tändelei im 16er verlor, gingen die Gäste schon frühzeitig in Führung. Doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Noch vor der Pause gelang die erneute Führung für die Gäste. Als Piech nach gut einer Stunde Spielzeit die Führung der Neißestädter weiter ausbauen konnte, schien die Vorentscheidung gefallen. Hoffnung keimte in Saspow auf, als Schütze an den Ball kam und diesen am Keeper Straus vorbei zum erneuten Anschluss einnetzte. Ein abgefälschter Ball sorgte in den Schlussminuten zur Herstellung des alten Abstandes.

BW Schorbus - Eintracht Peitz II 2:2 (1:1). T.: 0:1 Richter (2.), 1:1 Böhm (25.), 1:2 Geissler (57.), 2:2 Geppert (90+3/FE). S: Schubert, Z: 40

Der Zeiger der Uhr hatte noch keine zwei Umdrehungen hinter sich gebracht, da führten schon die Fischerstädter mit 0:1. Böhm gelang mit dem Kopf der Ausgleich. Ein Konter führte dann gleich nach der Pause zur erneuten Gästeführung. Schorbus stemmte sich gegen eine drohende Niederlage. In der Nachspielzeit wurde Tischer im 16er von den Beinen geholt. Routinier Geppert nutzte diese Chance zum erneuten Ausgleich.

SpG Briesen/Dissen - Wacker 09 Ströbitz II 1:3 (0:3). T.: 0:1 Käthner (7.), 0:2 Schimke (30.), 0:3 Fazel (44.), 1:3 Krüger (51.). S: Wiemann, Z: 50

Die Gäste waren zunächst deutlich überlegen. Eine ganz andere Spielgemeinschaft dann in Halbzeit zwei. Nach dem frühen Anschlusstreffer (51.) erspielten sie sich einige sehr gute Chancen heraus, die aber nicht genutzt wurden.