ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:17 Uhr

Fussball
Krieschow verkauft sich teuer bei Topteam Chemie Leipzig

Vor mehr als 2000 Zuschauern in Leipzig verlor Krieschow knapp mit 1:2.
Vor mehr als 2000 Zuschauern in Leipzig verlor Krieschow knapp mit 1:2. FOTO: Marcel Ohnrich
Oberliga Süd. Fußball-Oberliga Süd: Chemie Leipzig – VfB Krieschow 2:1 (1:0) Von Roland Scheumeister

Chemie Leipzig – VfB Krieschow 2:1 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Bury (37./FE),66.), 2:1 Felgenträger (90+3.); Schiedsrichter: Müller (Nessa); Zuschauer: 2251
VfB Krieschow: Pflug – Ladwig, Jeschke, Hildebrandt, Kaiser (77.Richter), Pahlow, S.Konzack, Dörry (20.Bernhardt), Dahm, Karow (72.Ren), Felgenträger.

Der VfB Krieschow ging die Partie bei Oberliga-Spitzenreiter Chemie Leipzig mutig an und ließ sich von der ungewohnt großen Zuschauerkulisse kaum beeindrucken. Während die relativ planlosen Angriffe der Chemie-Elf von der sicheren Abwehr um Torwart Pflug regelmäßig abgeblockt wurden, verpassten unter anderem Dörry und Konzack nur knapp die Überraschung. Bei einer Großchance der Sachsen stand dem VfB aber auch das Glück zur Seite, während auf der anderen Seite ein Abschluss Felgenträgers zur Ecke entschärft wurde.

Erst ein schmeichelhafter Elfer, nachdem sich ein Leipziger im Zweikampf mit Kaiser theatralisch fallen ließ, verhalf dem Topfavoriten zur Führung. Selbstbewusst und mit einigen guten Aktionen startete der VfB in die zweite Hälfte, bevor die Chemie-Kicker das Zepter übernahmen und per Konter nachlegten. Für ihren beherzten Auftritt belohnte sich die Lempke-Truppe, indem Felgenträger aus dem Gewühl heraus den Ehrentreffer landete.