ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:15 Uhr

Fussball
Krieschow unterliegt in der Oberliga starken Plauenern

Krieschow. VfB Krieschow – 1. Vogtländischer FC Plauen 2:3 (1:1) Von Roland Scheumeister

VfB Krieschow – 1. Vogtländischer FC Plauen 2:3 (1:1). Tore: 1:0 Knapczyk (16./FE), 1:1 Grandner (21.), 1:2 Albert (50.), 2:2 Knapczyk (55./HE), 2:3 Fritzlar (86.); Schiedsrichter: Channir (Berlin); GRK: (Krieschow/79.); Zuschauer: 315
VfB Krieschow: Pflug – Knapczyk, Hildebrandt, Kaiser, Ladwig – Pahlow, Dahm, Dörry (77.Schmidt), Bernhardt (57.Ren) – S.Konzack, Felgenträger.

 

Der VfB Krieschow, nach Energie Cottbus ranghöchster Lausitzer Fußballclub, hat sein Heimspiel in der Oberliga Nordost/Süd am Mittwoch gegen den 1. FC Plauen mit 2:3 verloren. Beide Kontrahenten lieferten sich zunächst einen Kick auf Augenhöhe. Nachdem Krieschows Felgenträger vom VFC-Keeper gefoult wurde, hämmerte Knapczyk den fälligen Elfer unhaltbar ein. Per Abstauber, nach einer Parade von Pflug, kamen die Gäste zum Ausgleich. Davon beflügelt beherrschten sie nun das Geschehen.

Die Rand-Cottbuser starteten hoffnungsvoll in die zweite Hälfte, wurden aber mit dem 1:2, in einer von vielen brenzligen Strafraumsituationen erzielt, zurückgeworfen. Nach erneut sicher eingenetztem Elfer stand das Spiel auf der Kippe. Krieschows Dahm kam im Gewühl zu Fall (57.), womit ein dritter Elfer im Raum  stand. Der Schiri befand aber auf Eckball.

In der turbulenten Schlussphase sah Doppeltorschütze Knapczyk die Ampelkarte wegen Foulspiels, während ein Schuss der weitgehend dominanten Sachsen vom Innenpfosten über die Linie trudelte und die Entscheidung brachte.