ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:21 Uhr

Fussball
Krieschow clever in Überzahl

Krieschow/Bernburg. Fußball-Oberliga: Askania Bernburg – VfB Krieschow 1:3 (0:0) Von Roland Scheumeister

Askania Bernburg – VfB Krieschow 1:3 (0:0). Tore: 0:1, 0:2 Dahm (60.,71.), 0:3 Knapczyk (72./FE), 1:3 L.Konzack (86./ET); Schiedsrichter: Gundler (Chemnitz); GRK: Kretschmer (Bernburg/41.); Zuschauer: 84

Krieschow: Pflug – Ladwig, Hildebrandt, Kaiser, Dahm  – Pahlow (83.Pehla), Knapczyk, Dörry (80.L.Konzack), S.Konzack – Schmidt (76.Ren), Felgenträger.

Die erste Hälfte der Krieschower Oberliga-Partie in Bernburg gestaltete sich als offenes Kampfspiel zwischen den Strafräumen. Als Dahm bei einem Konter vom bereits verwarnten Askania-Verteidiger nur per Foul gebremst werden konnte, zog der Referee die Ampelkarte. Den daraus resultierenden personellen Vorteil nutzte der VfB im zweiten Durchgang clever aus. Dahm war mit dem Führungstor zur Stelle, als der Keeper über den Ball schlug und legte nach, indem er zwei Verteidigern entwischte. Knapczyk vollzog per knallhart unter die Latte gemeißelten Elfer die Entscheidung, nachdem Felgenträger im Strafraum gefoult wurde. Zudem ließ die Abwehr, von Kaiser und Hildebrandt souverän organisiert, nichts anbrennen. Vereinschef Hans-Jörg Grafe freute sich über den „taktisch abgeklärten Auftritt“ seines VfB.