| 02:36 Uhr

Kreispokal-Finals: SSV-Junioren räumen zweimal ab

Kreispokal-Sieger bei den E-Junioren: der Spremberger SV.
Kreispokal-Sieger bei den E-Junioren: der Spremberger SV. FOTO: Burkhardt
Cottbus. Spremberger Nachwuchskicker triumphieren bei E- und C-Junioren. Energies D-Junioren bezwingen Ströbitz nach Verlängerung. Joachim Rohde / jrd1

Etwa 500 Zuschauer sind vergangene Woche nach Kahren gekommen, um die Kreispokal-Endspiele der Fußball-Junioren mitzuerleben. Und sie bekamen mitreißende Spiele zu sehen. Die C-Junioren eröffneten die fünf Endspiele. Der Jugendförderverein Fußballunion Niederlausitz (JFV FUN) ging in der 3. Minute in Führung. Diese behaupteten die Gubener bis zur 31. Minute, als Max Bränzel den Ausgleich für den Spremberger SV erzielte. Der SSV wurde nun immer stärker und kam in der 58. Minute zum 2:1. In der Nachspielzeit erhöhte Marco Günther zum Endstand.

Im Finale der A-Junioren setzte sich die Spielgemeinschaft Krieschow/Kunersdorf gegen Saspow durch. Florian Schmidt besorgte das Tor des Tages (77.). Torreich ging es bei den B-Junioren zu. Nachdem die Spielgemeinschaft Peitz/Preilack frühzeitig gegen den VfB Cottbus in Führung ging, drehte Sven-Erik Schwella die Partie mit zwei Treffern. Nach weiteren Doppelpacks von Tobias Littmann für den VfB und Alexander Haas für Peitz siegte Cottbus mit 4:3. Dem Spremberger SV gelang mit dem 6:2 ein klarer Sieg im E-Junioren-Finale gegen Döbern/Tschernitz. Das Finale der D-Junioren zwischen Wacker Ströbitz und Energie Cottbus wurde in der Verlängerung entschieden. Bastian Dressler schoss Energie Cottbus zum Sieg.