ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:57 Uhr

Fussball
Kreisliga: Gaglow duselt sich auf Platz zwei

Kreisliga Niederlausitz . Die Ergebnisse der vorgezogenen Spiele Von Jürgen Sünder

VfB Cottbus II – SpG Kölzig/Gahry 3:0 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Ziebell (2., 18.), 3:0 Schwan (90.), Schiedsrichter: Lerke, Zuschauer: 30

Gegen harmlose Gäste sorgte die Landesklassereserve schnell für klare Verhältnisse. Die SpG strahlte lediglich nach dem Wechsel einmal Torgefahr aus. Der VfB II ließ zahlreiche Möglichkeiten zur Resultatserhöhung aus und erzielte erst kurz vor dem Abpfiff den Endstand.

1. FC Guben II – SV Adler Klinge 4:1 (3:0). T: 1:0 Olszak (13.), 2:0 Jüngel (24.), 3:0 Olszak (38.), 3:1 Weberchen (85.), 4:1 Olszak (86.), Z: 15

Die Landesligareserve beherrschte ersatzgeschwächte Gäste, die zudem einen Feldspieler im Tor aufbieten mussten, von Beginn an und sorgte schon vor der Pause für klare Fronten. Klinge probierte nach dem Wechsel verstärkte Offensive mit vornehmlich langen Bällen. So sprang nach einem krassen Gubener Abwehrpatzer der Ehrentreffer heraus, doch stellte Dominik Olszak mit seinem dritten Treffer im Spiel postwendend den alten Abstand wieder her.

SG Blau Weiß Klein Gaglow – FSV Spremberg 1:0 (0:0). T: 1:0 Pötzsch (86.), SR: Reiter, Z: 15, Rote Karte: Schneider (90.+2 FSV)

Nach einer mäßigen Leistung kam Klein Gaglow am Ende mit dem Glück eines Spitzenteams zu drei Zählern und damit auf Platz zwei der Tabelle. Gegen sehr defensiv ausgerichtete Gäste gab es in der ersten Halbzeit je zwei torgefährliche Aktionen, wobei die des FSV mehr Gefahr ausstrahlten. Als sich nach einer noch schwächeren zweiten Halbzeit alles auf ein torloses Remis eingerichtet hatte, glückte den Blau-Weißen doch noch das Siegtor. Pötzsch verwandelte im Anschluss an einen vom Torhüter abgewehrten Kopfball zum 1:0. Passend zum Klein Gaglower Glück vergab der FSV in der Schlussminute eine Riesenchance zum Ausgleich.

SV Eiche Branitz – SG Werben/Müschen-Babow 2:2 (1:2). T: 0:1 Albrecht (28.), 0:2 Gensel (30.), 1:2 Lieb (34.), 2:2 Plass (59. ET), SR: Wendt, Z: 90

Eiche lieferte ein gutes Spiel, wurde aber von zwei gefährlichen Kontern der Gäste überrascht. Marcus-Paul Lieb sorgte noch vor dem Wechsel für den Anschluss und war später auch verantwortlich für den Ausgleich. Sein Schuss aus spitzem Winkel wurde vom Werbener Verteidiger ins eigene Tor abgefälscht. Am Ende ein gerechtes Resultat, weil die Gäste über Konter immer gefährlich waren, während Branitz seine Chancen aus leichter Feldüberlegenheit kreierte.