ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:59 Uhr

Fussball
Kolkwitz lässt Federn gegen Hohenleipischer Reserve

Landesklasse Süd. Der Tabellenführer der Landesklasse kommt nicht über ein 1:1 hinaus. Von Roland Scheumeister

Kolkwitzer SV – VfB Hohenleipisch II 1:1 (1:1). T: 0:1 Pospischil (27.), 1:1 Fingas (45+2./FE); S: Baumann (Guteborn); Z: 37
Kolkwitz: Waltschew – Streich, B.Goertz, Specht, Gipp, Hahn (62.Meyer), St.Jähne, Schneider, Lehnik, Schön, Fingas.

Die Hohenleipischer Reserve präsentierte sich beim Herbstmeister bissig, spielfreudig und keinesfalls wie ein Abstiegskandidat. Kolkwitz fand nicht wie gewollt ins Spiel, geriet in Rückstand, glich glücklich aus und kämpfte sich in Halbzeit zwei zurück. Dann haperte es aber an der Cleverness im Abschluss. KSV-Coach David Brincker: „Das Remis ist okay, auch für unseren starken Kader gibt es keine Selbstläufer“.

Die Spiele SV Großräschen – SV Döbern und Spremberger SV – Eintracht Ortrand wurden abgesagt

 

Grün-Weiß Union Bestensee – Eintracht Peitz 0:0. S: Fox (Zossen); Z: 40
Peitz: Leupold  – Gross, J.Neubert, Bähr, Fischer, Straube, Schwella, Halbasch, Runge, Muhammad (73.Schön), Brandt.

Bestensee übernahm sofort das Zepter, war aber bei den Abschlüssen zu verspielt. Die größte Chance der ersatzgeschwächten Peitzer vergab Brandt, nach eigenem Solo, kläglich. In geschlossener Einheit wurde das 0:0 über die Zeit gebracht.