ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:38 Uhr

Fussball
Kolkwitz II und Kahren mit wichtigen Siegen

Kreisoberliga Niederlausitz: Das Traditionsderby in Briesen endet mit einem Unentschieden. Von Joachim Rohde

SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz II – SG Eintracht Peitz II 9:0 (3:0). T.: 1:0, 6:0 Fazel (2., 64.), 2:0, 7:0 Handreg (27., 65.), 3.0 , 8:0 Käthner (28., 73.),4:0 Abdulhamid (47.), 5:0 Becker (61.) 9:0 Dchimke (86.). S: Noel, Z: 20

Ein einseitige Angelegenheit. Wurden in Hälfte eins noch viele Hochkaräter ausgelassen, fielen die Tore nach der Pause wie am Fließband. Dabei hätte es sogar zweistellig werden müssen.

SV Einheit Drebkau – SG Groß Galow 0:4 (0:2) T: 0:1, 0:4 Herenz (4.,71./ET), 0:2 Mund (45.), 0:3 Böckle, L.(66.), S: Dittmann, Z: 40

Das interessante Derby zwischen dem Absteiger und dem Aufsteiger bestimmten die Gäste. Ihr frühes Pressing schmeckte dem Gastgeber überhaupt nicht. Hinzu kam eine Grundschnelligkeit in den Zweikämpfen. Beim Gastgeber merkte man das Fehlen einiger Routiniers (Rehn, Arras).

FSV Viktoria 1897 Cottbus – SG Kausche 6:0 (2:0). T.: 1:0, 2:0 C. Matthieu (36.,39.), 3.0, 6:0 N. Kiesow (57., 73.), 4:0 Lampel (62.), 5:0 P. Matthieu (68.), S: Thies, Z: 45

Mit einem Doppelpack von Matthieu ging Viktoria noch vor der Pause nicht unverdient in Führung. Diese wurde gleich nach der Pause weiter ausgebaut. Die Gäste fielen daraufhin spielerisch auseinander und ließen Viktoria widerstandslos gewähren.

SG Blau-Weiß Schorbus – SpG Dissenchen/Haasow 1:1 (1:1). T.: 0:1 Krüger (8.), 1:1 Koall (44.). S: Wiemann, Z: 45

Ein Spiel auf schwachem Niveau. Beim Stand von 1:1 schoss Pilny, der mutterseelenallein vor dem Tor stand, den Ball über den Kasten. Und Koall scheiterte auf der Gegenseite mit einem Kopfball (87.).

Kolkwitzer SV 1896 II – SV Guhrow 1:0 (1:0). T.: 1:0 Jeylson (24.). S: Klose, Z: 48

Der Aufsteiger überraschte mit einer kompakten Spielweise und ließ in der ersten Spielhälfte höchstens zwei Chancen der Gäste zu, setzte stattdessen Nadelstiche. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld steckte  Dietz den Ball in die Schnittstelle durch,  Jeylson verwandelte früh zum entscheidenden Tor.


Motor Cottbus-Saspow – SV Lausitz Forst 0:2 (0:1). T.:
0:1 Warko (38.), 0:2 Piech (81.). S: Asisow, Z: 46

Der in Abstiegsnöten befindliche Gastgeber stemmte sich lange gegen die Niederlage, scheiterte nach dem 0:1-Rückstand aber in der 70. und 72. Spielminute durch Matschke und Sanchez am Ausgleich. Stattdessen machten die Gäste durch Piechs Solo alles klar.


Kahrener SV 03 – VfB Krieschow U23 3:1 (1:0). T:
1:0 Wesche (14.), 2:0 Lange (51.), 2:1 Machate (61.), 3:1 Klämbt (89.). S: Zimmer, Z: 30, Gelb/Rot: Bagola (Krieschow/32.), Gelb/Rot: Schindler (Kahren/53.)

Ein kampfbetontes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und einer zeitigen Führung der 03er nach einem Konter. Gleich nach der Pause folgte die Resultatserhöhung. Nach ihrem Anschlusstreffer vergaben die Gäste zwei Riesenmöglichkeiten. Auf der anderen Seite sorgte Kahrens Klämbt mit einem Freistoß-Tor aus 26 Metern für die Entscheidung.

Spielgemeinschaft Briesen/Dissen – SG Sielow 2:2 (1:2). T: 0:1, 0:2 Knoll (23., 37.), 1:2 Tusche (44.), 2:2 Schreck (70.). S: Noel, Z: 60, Rot: Böttcher (6./Briesen), Gelb/Rot: Gabbert (62./Sielow)

In der ersten Halbzeit war es ein ganz schwaches Spiel. Zudem schwächte sich der Gastgeber durch eine frühe Rote Karte wegen einer Unbeherrschtheit vor einem Eckball. Doch auch in Überzahl taten sich die Gäste schwer und reduzierten sich später ihrerseits durch Gelb/Rot. Nachdem wieder Spielergleichheit hergestellt war, gab es folgerichtig ein Remis.