ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Kai Schulz und Thomas Staacke sind die besten Paarkegler im Kreis

Calau. Der Auftakt der diesjährigen Kreismeisterschaften wurde am vergangenen Sonntag auf der Kegelsportanlage in Calau mit der Austragung der Paardisziplinen vollzogen. Im Herrendoppel konnten sich die Calauer Titelverteidiger Kai Schulz und Thomas Staacke mit 927 Holz sicher durchsetzen und verwiesen die Paarungen Alexander Pieper/Alexander Gresch (KSV Vetschau) sowie René Stephan/Sven Hanisch (SV Calau) mit jeweils 919 Holz auf die Plätze. H. Haatz/hhz1

Im Stechen eroberten sich die Vetschauer den Vizemeistertitel.

Im anschließenden Mixedwettbewerb wurden ebenfalls die Titelverteidiger Sandra Schmidt/Kai Schulz (KSV Altdöbern/SV Calau) mit 923 Holz neuer Titelträger vor Ramona und Peter Hennig vom KSV Altdöbern mit 915 Holz und Claudia Richter/René Stephan (SV Calau, 909).

Überlegene Kreismeister im Damendoppel wurden schließlich Stefanie Staacke/Sandra Schmidt mit 904 Holz vor Ramona Hennig/Regine Loewa mit 894 Holz (beide Teams vom KSV Altdöbern) und Claudia Richter/Kerstin Klinghammer (SV Calau) mit 889 Holz.

Die Kreismeisterschaften bilden die Qualifikationshürde für die Anfang März stattfindenden Regionalmeisterschaften in Alt Stahnsdorf, bei denen sich die OSL-Bohlekegler gegen die Konkurrenz aus Dahme-Spreewald, Oder-Spree und Teltow-Fläming im Kampf um die Teilnahme an den Landesmeisterschaften behaupten müssen.