| 02:36 Uhr

HSV-Trainer Holm mit Ehrennadel ausgezeichnet

Cottbus. Trainer Thomas Holm vom HSV Cottbus ist für seine jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit als Landestrainer ausgezeichnet worden. Beim Verbandstag des Karate Dachverbandes Brandenburg (KDB) bekam er jüngst die Ehrennadel in Bronze. red/jam

Sie wurde ihm vom Präsidium des KDB stellvertretend durch den Präsidenten Marc Puhlmann verliehen.

Thomas Holm engagiert sich seit knapp zwölf Jahren für die Kata-Athleten (Formlauf) des Landes Brandenburg und hat in dieser Zeit die Qualität des sportlichen Karate im Land und vor allem am Standort Cottbus stark geprägt. So wurden in seiner Zeit der Bundestrainer sowie die Bundesnachwuchstrainerin für einzelne Trainingseinheiten in die Region geholt. Cottbus wurde unter Holms Regie erstmalig Karate-Leistungsstützpunkt in Brandenburg und stellt nun neben ihm als Landestrainer auch die Landesnachwuchstrainierin.

Die Ehrung ist auch die Folge eines sehr erfolgreichen Jahres für den HSV Cottbus. So wurde mit Michel Manhardt erstmals ein Cottbuser Karate-Athlet in den Bundeskader berufen. Lena Holm konnte sich bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft der U21 den 5. Platz sichern und Sarah Kruber qualifizierte sich für die Europameisterschaften der Studierenden in diesem Jahr in Portugal.