| 02:45 Uhr

Hohenbockaer setzen sich durch

Verbandsliga Männer: Hohenbockaer SV - SSV Grün-Weiß Plessa 7:1 (3201:3059). Von Beginn an wurde deutlich, dass ein spannendes Spiel zu erwarten ist. Bernhard Neumann

Hohenbocka zeigte sich mit Clemens Potratz (530/3) angriffslustig. Er überzeugte mit einer konstanten Leistung über alle 4 Bahnen und sicherte den ersten Punkt gegen Frank Richter (504/1). Auch Philipp Mulka (534/2) begann verheißungsvoll, aber sein Gegenspieler Uwe Gärtner (545/2) konnte sich am Ende noch steigern. Der Mannschaftspunkt ging an die Gäste.

Mit geringem Kegelvorsprung setzte Steffen Wukasch (E; 517/4) das Spiel für Hohenbocka fort und holte den Mannschaftspunkt gegen Thomas Böttger gemeinsam mit Dietmar Ziegler (442). Überzeugend spielte auch Martin Grafe (E; 539/4). Er setzte sich, wenn auch mit knappen Ergebnissen gegen den jüngsten Spieler der Gäste, Jan Opitz (E/U18; 521/1) durch. Denny Wukasch (540/2) lieferte sich mit Marko Rozek (539/2) ein Duell der Extraklasse, welches mit der letzten Kugel zu Gunsten der Hohenbockaer ausging. Thomas Lindow (541/4) spielte ebenfalls überzeugend über alle 4 Bahnen und komplettierte damit das Gesamtergebnis. Sein Gegenspieler Stephan Sandow (508) hatte trotz Bemühungen keine Chance.

Verbandsliga Frauen: BSV Grün-Weiß Friedrichshain - Hohenbockaer SV 5:3 (2929:2915). Die Hohenbockaer Frauen begannen eindrucksvoll mit Mandy Paßora (492/2) und Marén Handschack (546/3) die Begegnung gegen Heike Najork (480/2) und Jeanette Rosenberg (E; 499/1). Hohenbocka kassierte damit gleich zwei Mannschaftspunkte und setzte zugleich ein Achtungszeichen.

Doch Katrin Prax (432/1) konnte nicht anschließen, sodass der Punkt durch Anja Noack (505/3) für den Gastgeber erzielt wurde. Laura Polenz (504/3) dagegen überzeugte und erzielte einen weiteren Punkt gegen Kerstin Schminke (E; 456/1). Im Finale bemühten sich Aline Schröter (449/1) und Annett Kube (492/2) darum, den möglichen Erfolg für Hohenbocka abzusichern. Doch die Gastgeber wussten, das mit Anja Forkert (479/3) und Viola Grosa (510/2) noch zu verhindern.