ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Heine und Mode holen EM-Titel

Stolze Europameister: Jonas Mode (l.) und Arved Heine.
Stolze Europameister: Jonas Mode (l.) und Arved Heine. FOTO: Bernd Leeck
Cottbus. Die Kanuten Arved Heine und Jonas Mode haben im portugiesischen Ponte de Lima den Europameistertitel im Kanumarathon in der Bootsklasse C2 der Junioren gewonnen. Nach dem Vizeeuropameistertitel im vergangenen Jahr konnten die beiden Sportler des ESV Lok Raw Cottbus ihre Erfahrung voll und ganz ausspielen und auf der 19 Kilometer langen Strecke die zweitplatzierten Ungarn Dávid Hodován und Kristóf Kollár sowie die Bronzemedaillengewinner Patryk Piotrowicz und Mateusz Cybula aus Polen auf die Plätze verweisen. red/jam

Aus dem Feld der gestarteten Boote hatte sich früh eine Spitzengruppe von vier Booten gelöst. Durch eine geschickte Renneinteilung sowie eine herausragende Stärke bei den 150 Meter langen Laufportagen gelang es den Cottbusern, ihren Platz in der später auf drei Boote dezimierten Spitzengruppe zu halten, ohne sich kräftemäßig völlig zu verausgaben. Ihrem früh angesetzten Schlussspurt über die letzten 500 Meter der Strecke konnte das ungarische Boot zwar folgen, dennoch gelang es dem deutschen Boot in einem packenden Finish die Oberhand zu behalten und mit einer halben Bootslänge Vorsprung ins Ziel zu fahren.

Ebenfalls erfolgreich war Sven Tosch, der dritte Cottbuser Canadierfahrer, der in der Bootsklasse C1 der U23 auf einen sehr guten siebten Platz fuhr und damit eine deutliche Steigerung zum Vorjahr vorweisen konnte.

Arved Heine und Jonas Mode, die von Bernd Leeck und Wiebke Pontzen trainiert werden, starteten bereits im Mai mit Gold- und Silbermedaillen beim Weltcuprennen in Belgien in die internationale Kanumarathonsaison. Der Europameistertitel ist nun ein weiterer Meilenstein hin zum Höhepunkt ihrer bisherigen sportlichen Karriere, den Weltmeisterschaften in Pietermaritzburg (Südafrika) im September, wo auch Sven Tosch an den Start gehen wird.