| 02:39 Uhr

Großer Fan-Andrang auf die Leag-Aktion "12. Mann"

Cottbus. An diesem Mittwoch ist wieder Bewerbungsschluss: Mit der Aktion "12. Mann gesucht" schicken die Leag und die Lausitzer Rundschau soziale Einrichtungen wie Schulen, Kitas und Vereine kostenlos zu Heimspielen des FC Energie Cottbus. red

Dieses Mal zu der Partie am Freitag, 29. September, gegen Hertha BSC II.

Diese Aktion läuft bereits seit sieben Jahren - und das erfolgreich. Die Leag erhält als Sponsor des FC Energie zu jedem Heimspiel Freikarten und gibt sie an diejenigen weiter, die gerne im Stadion dabei sein wollen, es aber aus wirtschlichen Gründen nicht können.

Über die RUNDSCHAU können sich die Einrichtungen registrieren lassen, per Los werden die Gewinner von jeweils 50 Karten ermittelt. Der Andrang ist jedes Mal groß und oft bedanken sich die Einrichtungen anschließend direkt bei der Leag für die schönen Erlebniss im Stadion. "Wir alle wollen, dass unser Heimatverein wieder aus der 4. Liga aufsteigt", begründet der Kommunikationschef der Leag, Wolfgang Rolland. "Auf die Weise können wir doppelt Gutes tun: Der Verein profitiert von Fans, die mit Begeisterung das Spiel verfolgen und die sozialen Einrichtungen bekommen durch uns die Möglichkeit, die Heimspiele im Stadion zu besuchen." Also: Schnell noch bewerben unter 0355 481555 oder direkt@lr-online.de.