ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Gabi Pöschk und ihr später Weg zum Tennis

Gabi Pöschk
Gabi Pöschk FOTO: Werner Ludwig/wlu1
Cottbus. Über viele Jahre war Gabi Pöschk die gute Seele in der Vereinsgastronomie beim Cottbuser Tennissportverein 92 am Priorgraben. Gemeinsam mit ihrem viel zu früh verstorbenen Gatten Hans-Joachim – der Ikone im Herren-Tennis der Lausitz, auch bekannt als "Schnante" – sorgte sie für Speis und Trank nicht nur für die Tennisspieler, sondern auch bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen wie Familienfeiern, Sitzungen und Firmen-Events. wlu1

Nie war eine Synthese zwischen Beruf und Sport möglich, übrigens keine Seltenheit besonders im Amateursport. Nun jedoch fand Gabi Pöschk den Weg zum Tennissport in ihrem bisherigen "Zuhause". Unter fachmännischer Anleitung und wöchentlicher Aktivität beweist sie spät, aber noch nicht zu spät ihr Talent und könnte vielleicht sogar Auftrieb für das Wiedererwachen des weiblichen Tennissports beim Club am Cottbuser Priorgraben sein.

Zum Thema:
Auf den Tennisplätzen des Cottbuser TV 92 findet an diesem Samstag und Sonntag das 2. "Schnante"-Gedächtnisturnier zu Ehren von Hans-Joachim "Schnante" Pöschk statt. Mehr Informationen zum Spielmodus und zur Anmeldung gibt es unter: www.cottbuser-tv92.de