ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:33 Uhr

Fussball
Forst bei Wacker ohne Chance

Alte Herren Kreisliga. Kolkwitzer SV – SpG Guben 9:2 (6:1) Das frühe Führungstor erwies sich im Nachholspiel für die SpG Guben als Stich ins Wespennest. Denn binnen kurzer Zeit hatten die aufgeschreckten Kolkwitzer die Partie entscheidend gedreht. Von Jürgen Sünder

SV Lausitz Forst - SpG Kunersdorf/Krieschow 2:2 (1:1) Der SV Lausitz Forst vergab den zweiten Saisonsieg mit etwas Pech bei einem Lattentreffer und durch eine miserable Chancenverwertung. Wie es anders geht, zeigte der bisher beste Torjäger der Staffel, der zunächst einen Forster Abwehrfehler mit dem Ausgleich bestrafte und nach dem Wechsel den Spielverlauf dann auf den Kopf stellte. Mit der letzten Aktion des Spiels rettete der Gastgeber wenigstens einen Zähler.

SG Sielow – SV Leuthen/Oßnig 2:4 (0:1) Bemerkenswertes Fairplay, dass die Sielower Akteure beim regulär erzielten 1:3 der eigentlich von ihrem Assistenten angezeigten Abseitsposition widersprachen.

SpG Guben – Kahrener SV 2:4 (1:2) Zunächst deutete sich nach dem schnellen Zweitorerückstand für die Gubener SpG, die nur zu Zehnt auflief, eine klare Niederlage an. Doch der Gastgeber zeigte eine starke kämpferische Leistung und kam kurz nach Wiederanpfiff zum Ausgleich. Ausgerechnet eine abgerutschte Flanke des ehemaligen Gubeners Bluschke brachte Kahren wieder in Führung.

SV Einheit Drebkau – SpG Waikiki/Dissenchen 1:0 (0:0) Die Gäste waren das spielstärkere Team und hatten unmittelbar vor dem Gegentor die eigene Siegchance. Doch der allein vor dem Torhüter auftauchende Zrupko schoss diesen an. Im Gegenzug traf Lindner zum Drebkauer Sieg.

SV Wacker Ströbitz – TV 1861 Forst 9:0 (3:0) Der Neuling war Wacker in keiner Weise gewachsen. Bis zur Pause blieb das Resultat noch in Grenzen. Doch fünf Tore zwischen der 60. und 70. Minute ließen es Richtung Zweistelligkeit anwachsen.