ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:13 Uhr

Leichtathletik
„Felicitas ist eine Bank“

 Felicitas Halkow vom SV Olympia Cottbus holte bei den Landesmeisterschaften im Mehrkampf der U12 bis U16 Gold im Fünfkampf.
Felicitas Halkow vom SV Olympia Cottbus holte bei den Landesmeisterschaften im Mehrkampf der U12 bis U16 Gold im Fünfkampf. FOTO: Verein
Cottbus. Der SV Olympia Cottbus freut sich über den Meistertitel im Hallen-Fünfkampf. Auch die LCC-Athleten überzeugen. Von Mirjam Danke

Die Cottbuser Leichtathletik-Vereine LC Cottbus und SV Olympia Cottbus können auf erfolgreiche Landesmeisterschaften im Mehrkampf zurückblicken, die am vergangenen Wochenende in ihrer Stadt stattfanden.

Aus Sicht von Olympia Cottbus lief es besonders gut für Felicitas Halkow. Die Athletin der Lausitzer Sportschule gewann den recht anspruchsvollen Hallen-Fünfkampf mit drei persönlichen Bestleistungen: 60m in 8,12 sec, 60 m Hürden in 8,96 sec und im Weitsprung mit 5,28 m. Dazu kamen zwei gute Leistungen im Kugelstoß und über 800 m. „Felicitas ist eine Bank, immer einsatzbereit, immer motiviert und immer mit sehr guten oder sogar Top-Leistungen“, freute sich der Verantwortliche vom SV Olympia Cottbus, Dieter Spiller.

Felicitas Halkow konnte damit ihren Titel vom Vorjahr verteidigen, genauso wie die Olympia-Mannschaft, die in der Besetzung Felicitas Halkow, Lea Raschick und Anne Kuka die Konkurrenz auf die weiteren Plätze verwies.

 Der LC Cottbus hatte mit Josie Lee Lobner (M.) eine überragende Athletin am Start. Sie gewann in der W12 unter anderem den Dreikampf.
Der LC Cottbus hatte mit Josie Lee Lobner (M.) eine überragende Athletin am Start. Sie gewann in der W12 unter anderem den Dreikampf. FOTO: Verein

Lea Raschick (W15), ebenfalls Olympia-Athletin, belegte in ihrer Altersklasse einen guten vierten Platz, mit 11,70 m im Kugelstoß hatte sie ihr herausragendes Resultat. Ihr gleich tat es Anne Kuka in der W14. Sie erbrachte über die 60 m Hürden in 9,56 sec ihre wertvollste Leistung.

Wie stark der Verein als Team in diesem Altersbereich  auftrat, ist daran ersichtlich, dass Luise Musikowski trotz fünf persönlicher Bestleistungen nicht in die Mannschaftswertung kam.

Diesen für den SV Olympia erfolgreichen Wettkampftag rundete Antonia Herrmann (W12) mit der Silbermedaille im Dreikampf ab. 60m in 8,84 sec, Weitsprung 4,28m und die 800 m in 2:55,03 min machten sie zur Vizemeisterin des Landes Brandenburg.

Grund zur Freude gab es auch beim LC Cottbus, dem Gastgeber der Mehrkampfmeisterschaften. Sieben Medaillen holten die LCC-Athleten, darunter dreimal Gold. Den Meistertitel in der Mannschaftswertung der männlichen U14 gewannen Gian-Luca Wille, Richard Mattig und Leo Goldstein mit 3972  Punkten.

Den Vize-Meistertitel erkämpfte die weibliche U14-Mannschaft mit Josie Lee Lobner, Johanna Schade-Herow und Sophie Mammok mit 4078 Punkten. Die Meistertitel in den Einzelwertungen kommen auf das Konto von Josie Lee Lobner  (W12) im Dreikampf mit 1405 Punkten und von Vivien Fichert (W14) mit 2543 Punkten im Fünfkampf.

Weiter Ergebnisse vom LC Cottbus und die besten Einzelleistungen:

Jugend M13, Dreikampf

2. Platz Wille, Gian-Luca

3. Platz Mattig, Richard

60m Lauf

3. Platz Wille, Gian-Luca 8,37 Sek.

800m Lauf

3. Platz Mattig, Richard 2:31,30 min

Weitsprung

2. Platz Wille, Gian-Luca  4,90m

Jugend M14, Fünfkampf

3. Platz Weiß, Friedrich

800m-Lauf

Weiß, Friedrich 2:18,24 min

Jugend W 12, Dreikampf

1. Platz Lobner, Josie Lee

60m-Lauf

1. Platz Lobner, Josie Lee 8,65 Sek.

800m-Lauf

2. Platz Lobner, Josie Lee 2:46,51 min

Weitsprung

2. Platz Lobner, Josie Lee 4,45 m

Jugend W 14, Fünfkampf

1. Platz Fichert, Vivien

60m Hürden

1. Platz Fichert, Vivien 9,28 Sek.

Weitsprung

2. Platz Fichert, Vivien 4,96 m

Kugelstoßen

3. Platz Höhne, Maxi 8,74 m

Jugend W 15

800-Lauf

3. Platz Kübsch, Mira Isabo 2:42,85 min

Kugelstoß

3. Platz Kübsch, Mira Isabo 10,50 m