| 02:45 Uhr

ESV-Männer bleiben im Brandenburgliga-Keller

Werder. Das zweite Gastspiel im Januar führte die Männer des Elsterwerdaer SV94 nach Werder. An diesem Spieltag hieß es gegen den Tabellennachbarn aus Werder und den Tabellenführer aus Schöneiche zu bestehen. red/blu

In Runde eins gab es gegen Werder eine klare 1:3-Niederlage. Gegen die SG Schöneiche hatten die Elsterstädter beim 0:3 nicht den Hauch einer Chance.

Was bisher in dieser Saison auswärts nicht so oft gelang, war ein guter Spielstart gegen die Gastgeber vom Werderaner VV. Bis zum 16:17 war es eng und dann setzte sich Elsterwerda mit 21:18 ab. Sehr abgeklärt wurde dieser erste Satz auch mit 25:21 eingefahren.

Werder änderte seine Aufschlagtaktik und hatte damit Erfolg. In zwei indiskutablen Sätzen geriet der ESV unter die Räder (-12; -14). Möglicherweise hätte die Umstellung in Satz vier einen Satz früher erfolgen müssen, denn plötzlich drehte sich das Spielgeschehen wieder auf die andere Seite. Über 20:17 bis zum 23:19 sah alles nach einem Fünfsatzspiel aus. Leider reichte dieser Vorsprung nicht aus. Werder schlug stark auf, holte sich den Satz und damit auch das 1:3 (-23).

Gegen den gut besetzten Tabellenführer aus Schöneiche blieben beiden Teams nur die Statistenrollen. Der ESV steht mit Platz sieben nur eine Position vor den beiden Abstiegsrängen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE