ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:02 Uhr

Fussball
Es ist angerichtet beim FCE

 Björn Nikolajewski erzielte beim 4:0 bei TeBe sein siebtes Saisontor in der U19-Regionalliga.
Björn Nikolajewski erzielte beim 4:0 bei TeBe sein siebtes Saisontor in der U19-Regionalliga. FOTO: Georg Zielonkowski
Cottbus. Energies A- und B-Junioren legen den Grundstein für einen erfolgreichen letzten Spieltag. Von Georg Zielonkowski

Energies A- uns B-Junioren sind ohne Niederlage aus dem vorletzten Spieltag hervorgegangen. Damit ist nun für das finale Wochenende alles angerichtet. Aus eigener Kraft kann dann die U17 den Klassenerhalt in der Bundesliga schaffen und die U19 den Bundesliga-Aufstieg perfekt machen.

Ein deutlicher 4:0-Erfolg ist der A-Jugend bei Tennis Borussia Berlin gelungen, wo Noah Thamke (20. Minute) und Danilo Martschinkowski (33., 60.) schon nach einer Stunde die Weichen verdient in Richtung Auswärtssieg beim Tabellensiebten stellten. Vier Minuten vor dem Abpfiff stellte Björn Nikolajewski den Endstand her. So reicht den Schützlingen von Sebastian Abt am letzten Spieltag (Sonntag, 12 Uhr, Südstadion) schon ein Remis gegen den Tabellendritten FC Hansa Rostock, um in die Bundesliga aufzusteigen.

Auch der B-Jugend würde gegen den FC St. Pauli (Platz 6) am Samstag (13 Uhr, Platz am Priorgraben) ein Punktgewinn genügen, um ein weiteres Jahr der Bundesliga-Elite der U17 anzugehören.

Beim letzten Auswärtsspiel erreichte Sebastian Königs Mannschaft beim Tabellenzwölften Holstein Kiel nach einem auch kämpferisch überzeugenden Auftritt eine torlose Punkteteilung. Nun müssten am letzten Spieltag Kiel, Dresden und Chemnitz gewinnen und zeitgleich der FC Energie verlieren, um die Cottbuser noch abzufangen.

„Es müsste schon wirklich alles gegen uns laufen“, erklärt Trainer Sebastian König. „Aber nach der tollen Leistung in Kiel und der Rückkehr unseres verletzten Kapitäns wollen wir uns diese riesengroße Chance zum Klassenerhalt nicht mehr nehmen lassen“, betont er. Königs sei „absolut  optimistisch“  und will am Samstag auch nicht auf die anderen Spielstände schauen.