ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:04 Uhr

Fussball
Doppelter Dybka – aber Döbern vergibt 2:0-Führung

Landesklasse Süd. In der Fußball-Landesklasse wurde der vorletzte Spieltag absolviert. Von Roland Scheumeister

Nachdem die Entscheidungen in Sachen Auf- und Abstieg in der Landesklasse bereits gefallen waren, ging es bei den tropischen Temperaturen am vorletzten Spieltag nur noch um die Optimierung der Tabellenplätze. Dabei wahrten die Peitzer die Chance auf die Vizemeisterschaft. Der überragende Schwella netzte nach Vorlage Roys ein und bereitete, nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste, alle drei Treffer zum letztendlich souveränen Sieg vor. Das Peitzer Chancenübergewicht belegen unter anderem drei Pfostenschüsse von Gross.

Ein Tor selbst geschossen und drei vorbereitet: Der Peitzer Sven Erik Schwella war überragend.
Ein Tor selbst geschossen und drei vorbereitet: Der Peitzer Sven Erik Schwella war überragend. FOTO: FuPa Brandenburg

Indes ließ der SC Spremberg in Bad Liebenwerda durch ein spätes Gegentor Federn.

Und Döbern legte in einem rassigen Match durch Dybka doppelt vor. Doch die Gäste aus Herzberg steigerten sich, glichen verdient aus und kamen zum Siegtor, als sich beide Seiten schon auf ein dem Spielverlauf in zwei verschiedenen Halbzeiten entsprechendes gerechtes Remis eingestellt hatten.

Den aufkommenden Gewittereinbrüchen geschuldet, gab es einige Spielunterbrechungen. In Spremberg brach die Unparteiische die Partie wegen des gewittrigen Starkregens komplett ab.

Eintracht Peitz – Eintracht Lauchhammer-Ost 4:1 (1:0). T: 1:0 Schwella (6.), 1:1 Riemer (60.), 2:1 Lohse (67.), 3:1 Runge (71.), 4:1 Peters (82.); S: Habertag (Jethe); Z: 50
Peitz: Leupold – Gross, Neubert (75.Bossenz), Platz, Fischer, Bähr, Schwella, Geissler, Lohse, Roy, Runge (79.Peters).

FC Bad Liebenwerda – SC Spremberg 1:1 (0:1). T: 0:1 Thiele (10.), 1:1 Bahr (89.); S: Birnbaum (Elsterwerda); GRK: Ri.Hermann (Spremberg/90+1.); Z: 68
SC Spremberg: Gäbel  – Albrechtsen, Pat.Scheider (51.Rihm), Jan Domann, Ra.Hermann, Jens Domann, Staude, Thiele (78.Bitzka), Pas.Scheider,  Ri.Hermann, Nickerl (68.Vogel).

SV Döbern – VfB Herzberg 2:3 (1:0). T: 1:0, 2:0 Dybka (31.,55.), 2:1 Schwonke (61.), 2:2 Dosseh (75.), 2:3 Scholz (89./ET); S: Tründelberg (Neißemünde); Z: 80
Döbern: Schulz – Schiller, Heinke, Koschitza, Januszewski, Scholz, Gad, W.Mrosk, J.Mrosk), Dybka, Schwerdtner (70.Schneider).

Spremberger SV – Rot-Weiß Luckau 1:3 (1:1) (abgebrochen in der 65. Minute wegen eines Unwetters)

T: 0:1 Melcher (9.), 1:1 Jäckel (25.); 1:2 Pöschla (62.), 1:3 Schumann (65.); S: Zeuke (Vetschau); Z: 10
SSV: Scharoba  – Peter, Lönnig, Koch, Röder, Schiffel,  Obstoy, Wegner, Besenhard, Pfeiffer, Jäckel,.

FSV Lauchhammer – Einheit Drebkau 2:2 (0:1). T: 0:1 Rehn (41.), 1:1 Idrassa (47.), 1:2 Richter (77.), 2:2 Pohling (79.); S: Tarnow (Lübben); Z: 25
Drebkau: A.Branig – Galow, Herenz, Czarnowsky, J.Noel, Schicktanz, Schön, Richter (84.Jeschke), Simons, Tofaute, Rehn.