| 02:36 Uhr

Detlef Schulze ist Nachwuchstrainer des Jahres

Detlef Schulze ist seit 1995 Tischtennis-Trainer und hat schon so manches Talent gefördert.
Detlef Schulze ist seit 1995 Tischtennis-Trainer und hat schon so manches Talent gefördert. FOTO: Fischer/rfs1
Cottbus. Detlef Schulze vom Cottbuser TT-Team ist Nachwuchstrainer des Jahres 2016 im Tischtennis-Verband Brandenburg (TTVB). Öffentlich ausgezeichnet hat ihn jüngst der Vizepräsident des TTVB, Daniel Böttiger. Rudolf Fischer / rfs1

Die Gründe für diese hohe Ehrung sind vielfältig. Zunächst einmal sind es vor allem seine jahrelangen Verdienste um die Entwicklung des Tischtennissportes im Land Brandenburg, insbesondere bei seiner überdurchschnittlichen Einsatzbereitschaft bei der Gewinnung, Begeisterung und Förderung von Kindern und Jugendlichen.

Seit 1995 ist er als Trainer unterwegs. Er hat im Laufe der Jahre die C- und danach die B-Lizenz als Trainer erworben. Detlef Schulze kann auf viele Erfolge seiner Schützlinge zurückblicken. Anfangs war es noch Linhard Scholz, der viele Titel im Jugend- und dann im Erwachsenenbereich auf Landesebene abräumte. Jetzt sind es unter anderen Lisa Wolschina, Lea Haupt, Mandy Schramm, Janne Richter, Jolie Kleinert, Robin Wittke und Matti Klein, bei denen er in Verbindung mit den Heimatvereinen großartige Erfolge auf Landes- und teils auf Bundesebene verbuchen kann.

Unter Regie des TTVB ist er auch als Jugendwart verantwortlich für die TT-Aufgaben des Nachwuchses im Landesbereich Süd. Hier organisiert er seit vielen Jahren erfolgreich alle erforderlichen Turniere und andere Veranstaltungen. So sind Detlef Schulzes fachliche Kompetenz, seine verantwortungsvolle, zuverlässige und von pädagogischem Feingefühl geprägte Einsatzbereitschaft Basis seiner überaus erfolgreichen Arbeit als Trainer und Betreuer der Tischtennis-Eleven seines Heimatvereines, am Landesstützpunkt (LSP) Cottbus und darüber hinaus.

Im TT-Pool Lausitz (LSP) fungiert er als leitender Trainer. Nebenbei betreut er auch die TT-Arbeitsgruppe im Ludwig-Leichhardt-Gymnasium. Die jüngsten Erfolge bei "Jugend trainiert für Olympia" mit dem herausragenden Abschneiden der Leichhardts beim Bundesfinale kann sich Detlef Schulze auch mit auf seine Fahnen schreiben.

Ihn zeichnet weiterhin sein stets engagiertes und kameradschaftliches Auftreten aus, mit dem er sich weit über seinen Verein hinaus Sympathien und Anerkennung erworben hat. Es ist schon beeindruckend, wenn die Kids im Training zu ihm aufgucken und ihn vertrauensvoll mit seinem Vornamen ansprechen.

"Cottbus kann stolz darauf sein, dass es so einen vorbildlichen Trainer hat. Auch wir vom TTVB profitieren seit vielen Jahren in ausgezeichneter Zusammenarbeit von seinen wirkungsvollen Aktivitäten. Bei den vielen Erfolgen im Nachwuchs hat er einen nicht geringen Anteil, in dem er über seine Trainingsaktivitäten hinaus, seine Trainerpartner sowie die Heimatvereine der Schützlinge stets mit integriert. Sein gutes Feeling zu allen ist sein besonderes Markenzeichen. Möge er noch viele Jahre so engagiert weitermachen", kommentierte Daniel Böttiger die hohe Auszeichnung.