ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:57 Uhr

Motorsport
Der Werbener Favoritenschreck

Hochkonzentriert ging das Top-Talent Felix Melnikoff ins Rennen – und wurde am Ende Bundessieger.
Hochkonzentriert ging das Top-Talent Felix Melnikoff ins Rennen – und wurde am Ende Bundessieger. FOTO: privat
Werben/Dreetz. Enduro-Spezialist Felix Melnikoff (12) lässt beim Bundesfinale alle Motocrosser hinter sich. Von Georg Zielonkowski

Nachdem sich Felix Melnikoff kürzlich schon den Gesamtsieg beim sächsischen ADAC Enduro-Jugend-Cup gesichert hatte, lief es beim Bundes-Endlauf des ADAC im Motocross in Dreetz jetzt geradezu überragend. Hier musste sich das zwölfjährige Top-Talent vom MSC Hänchen ausschließlich mit Motocross-Experten auseinander setzen und war aus diesem Grund keineswegs zu den Favoriten zu zählen. Wie er aber mit seiner Außenseiterrolle zurecht kam, nötigte den Experten größten Respekt ab.

Weil Felix Melnikoff bereits beim Zeittraining im Feld von 68 Fahrern aus 19 ADAC-Ortsclubs den Bestwert heraus fuhr und so beim Finale der 40 Besten der Klasse bis 65 ccm als Erster an die Startmaschine rollen konnte.

Schon in Runde zwei des Endlaufs schob sich der Werbener an die Spitze des Feldes, bevor er durch einen Sturz in Runde drei auf Rang vier zurück fiel. In einer rasanten Aufholjagd kämpfte er sich wieder auf Platz eins vor, wobei ihm sicher das Dreetzer Gelände zugute kam. Kam er doch mit dem brandenburgischen Tiefsand  bestens zurecht, sodass er am Ende als umjubelter Sieger die Zielflagge als Erster sah.

Die eigentliche Sensation aber war, dass der von Vater Jens und dem mehrfachen Deutschen Meister Dennis Schröter trainierte Junge als Enduro-Spezialist alle Motocross-Experten seiner Rennkategorie hinter sich lassen konnte.

Der letzte Saisonhöhepunkt für das gesamte Team der Werbener „MX Piraten“ steht nun am 21. Oktober auf der Heimstrecke „Am Weinberg“ in Hänchen auf dem Programm. Dort will der derzeit Führende in der Gesamtwertung des Berlin-Brandenburger ADAC Enduro Kids-Cup seinen Spitzenplatz sichern, um sich so den dritten Titel in dieser Saison zu sichern.