ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Cottbuserin holt Gold bei Senioren-Landesmeisterschaften

Gold und Silber: Karin Reißner vom LSV TT 78 Cottbus.
Gold und Silber: Karin Reißner vom LSV TT 78 Cottbus. FOTO: rfs1
Vetschau. Erfolgreich in Szene gesetzt haben sich die Akteure aus Cottbus und Spree-Neiße bei der Senioren-Landesmeisterschaft in Vetschau. Bei den Damen der Ü 70 holte sich die 73-jährige Karin Reißner vom Lehrersportverein TT 78 Cottbus Gold im Doppel mit Gisela Kühne vom TTBC Jüterbog. R. Fischer/rfs1

Im Einzel durfte Reißner sogar noch den Silberpodestplatz betreten. "Damit hätte ich nicht gerechnet", freute sich die Cottbuserin im Rückblick auf das Geschehen.

Vom Frauendorfer SV trumpfte Willi Koch in der Altersklasse Ü 75 auf. So erreichte er das Endspiel mit Rolf Möslein aus Fürstenwalde gegen den ehemaligen Weltmeister dieser AK Siegfried Lemke aus Eberswalde mit Gunter Justin aus Eggersdorf. In diesem Spiel hingen allerdings für das Koch-Doppel die Trauben zu hoch. Der Vizelandesmeistertitel war trotzdem ein Erfolg. Auch im Einzel hatte sich Koch viel vorgenommen. Im Halbfinale scheiterte er erst ganz knapp im fünften Satz gegen Justin. Am Ende reichte es für Bronze.

Im Doppelwettbewerb der Ü 65 belegten Volker Löwe von Automation mit Winfried Golze von B-W Vetschau Rang drei. Sie scheiterten im Halbfinale an den späteren Landesmeistern. Ebenfalls in dieser AK errangen Jürgen Geißler vom ESV 1990 Forst mit Herbert Kokola vom TTC Empor Herzberg Platz drei. Hubertus Krebs von Automation mit Otto Fiebow von B-W Vetschau konnten schließlich in der Ü 80 einen bemerkenswerten Bronzeplatz erspielen.

Erwähnenswert ist auch die Teilnahme der 88-jährigen Irmgard Schreiber vom SV Calau. Sie war die einzige Vertreterin in der Altersklasse Ü 80.