ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:48 Uhr

Leichtathletik
Cottbuser LC-Läufer dominieren auf 10km-Strecke

Lea Freigang hatte gleich zwei Erfolge zu verbuchen.
Lea Freigang hatte gleich zwei Erfolge zu verbuchen. FOTO: Georg Zielonkowski
Spremberg. Lea Freigang und Artur Beimler am Stausee vorn.

Bei guten äußeren Bedingungen nahmen knapp 130 laufbegeisterte Teilnehmer den bewährten Stauseekurs mit Start und Ziel an der Minigolfanlage unter ihre Sohlen und gaben dem vorletzten Lauf in der diesjährigen SparkassenCup-Wertung einen schönen Rahmen.

Gewinner über die 10km-Wertungsstrecke wurde Artur Beimler (LC Cottbus) in 34:33 min. vor Leon Sperling (SV Olympia Cottbus) in 35:36 min. und Falk Dworatzek (Sport-Freigang Team) mit 35:51min. Die Damenwertung gewann die 18-jährige Lea Freigang (LC Cottbus) in Streckenrekordzeit von 38:48 min. vor Jasmin Beer (SV Wacker Komptendorf) in 41:14 min. Knapp dahinter Ines Köhler (FLB Cottbus) in 41:20 min.

Großes Finale im Sparkassen-LaufCup ist dann am 7. Oktober beim 44. Cottbuser Oktoberlauf im Sportzentrum. Die Gesamtehrung in den Altersklassen- und Mannschaftswertungen findet im Rahmen des 56. Branitzer Parklaufs am 20. Oktober 2018 statt.

Lea Freigang wird in Bremen Beste ihrer Altersklasse. Gegen Ende der Saison ist Lea Freigang vom LC Cottbus beim Bremer Straßenlauf über 10 Kilometer mit 37:33 Minuten eine neue persönliche Bestleistung gelaufen und damit Beste der Altersklasse U20 geworden. Auf der Schleife vom und zum Weserstadion auf dem Osterdeich wurde sie im Kreis von 46 Läuferinnen der U23-DM Gesamt-Zehnte. „Für die jetzt näher rückende Cross-Saison war für mich sowohl meine Bestzeit als auch die damit verbundene Platzierung als Beste meiner Altersklasse schon ein sehr schöner Moment, der mir für meine kommenden Wettbewerbe genügend Optimismus verleiht“, so die 18-Jährige.