ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:35 Uhr

Schwimmen
Cottbuser Kader-Schwimmer geehrt

Die PSV-Schwimmer Mila Knocha (v.l.n.r.), Jonas Herrmann, Fabian Degen und Leni Wendrich durften Melvin Imoudu (M.) kennenlernen.
Die PSV-Schwimmer Mila Knocha (v.l.n.r.), Jonas Herrmann, Fabian Degen und Leni Wendrich durften Melvin Imoudu (M.) kennenlernen. FOTO: Jens-Uwe Gohr
Cottbus. Sechs Schwimmerinnen und Schwimmer des PSV Cottbus sind für die Saison 2018/2019 in den Landeskader des Landesschwimmverbandes Brandenburg berufen worden. red

Mit ihren herausragenden Wettkampfleistungen in der vergangenen Saison haben Fabian Degen, Larissa Felix da Silva, Jonas Herrmann, Mila Knocha, Leni Wendrich und Martins Zabothens eine durch den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) bundeseinheitlich festgelegte Norm unterboten, sie gehören damit zu den insgesamt 33 Landeskadern der Jahrgänge 2005 bis 2010 aus ganz Brandenburg.

Die traditionelle Ehrung der Landeskader fand jüngst in Schwedt statt. Für die Sportler war es ein erlebnisreicher Tag. Nach der feierlichen Übergabe der Urkunden absolvierten sie unter Leitung von Martin Dröll (Lehrertrainer an der Potsdamer Sportschule) ein 90-minütiges intensives Wassertraining.

Später konnten die Sportler zudem Melvin Imoudu kennenlernen. Melvin, der aus Schwedt stammt, mittlerweile von Jörg Hoffmann in Potsdam trainiert wird, machte gerade bei den Deutschen Meisterschaften im Sommer auf sich aufmerksam, wo er dreifacher Deutscher Meister wurde. Über 50 m und 100 m Brust ließ der 19-Jährige die deutsche Schwimmspitze hinter sich und gewann auch in der Lagenstaffel gemeinsam mit dem Cottbuser Christian Diener, Eric Friese und Yannick Lebherz.

Melvin beantwortete die zahlreichen Fragen der jungen Sportler und berichtete über seinen sportlichen Werdegang, den Alltag an der Sportschule in Potsdam sowie seine Ziele für die Zukunft.

Nun gilt es für die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer, sich auf den nächsten Höhepunkt, die Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn am 10. und 11. November in Schwedt, vorzubereiten.