| 02:38 Uhr

Cottbuser Boxerinnen glänzen beim 1. OstSee-Cup

Melissa Ye (l.) gewann für den Cottbuser BV 2010 in der Altersklasse U 19 bis 57 Kilo.
Melissa Ye (l.) gewann für den Cottbuser BV 2010 in der Altersklasse U 19 bis 57 Kilo. FOTO: Verein
Cottbus. 93 Boxer aus 19 Vereinen haben um den 1. Cottbuser OstSee-Cup gekämpft. red/jam

Fast fünf Stunden Boxen an jedem der zwei Veranstaltungstage - wahre Mammutveranstaltungen. Am Ende sicherte sich der Cottbuser BV 2010 als Gastgeber mit sechs Titeln den Mannschaftssieg vor dem Landesstützpunkt Berlin mit fünf Siegern.

15 der 19 teilnehmenden Vereine stellten Turniersieger - Beweis für das ausgeglichene Niveau.

Die Turniersiege für den Gastgeber erkämpften in den männlichen Altersklassen Björn Fischer (U15 bis 40 kg), Erik Urbicht (U17 bis 66 kg) und Christian Epinger (U17 bis 75kg). Ganz besonders erfolgreich waren aber die Mädchen des Gastgebers. In drei der ausgetragenen vier Kategorien stellten sie, betreut von den Trainern Ron Radlow und Marcel Jahn, die Siegerinnen. Nathalie Wolff (U15 bis 52kg), Teresa Hoff (U19 bis 54kg) und Melissa Ye (U19 bis 57kg) waren mit sehr starken Leistungen ihren Gegnerinnen klar überlegen.

Damit gehören die drei zusammen mit Johanna Müller, die ohne Gegnerin blieb, zu den Medaillenkandidatinnen bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen und des weiblichen Nachwuchses, die wohl vom 11. bis 14.Oktober in der Lausitz-Arena in Cottbus stattfinden werden.