| 02:37 Uhr

Chemie vor schwerer Auswärtshürde

Guben. Nach einer dreiwöchigen Spielpause greifen die Gubener Handballer wieder ins Geschehen ein. Die Reise führt für die Chemiker am Samstagnachmittag zum verlustpunktfreien Ligaprimus, den HC Bad Liebenwerda. M.B.

Dass die Trauben in der Kurstadt sehr hoch hängen, zeigen die Ergebnisse der Gastgeber. Nach einer schwachen Startphase im Hinspiel mussten sich die Chemiker am Ende mit 22:26 geschlagen geben. Die Gubener müssen vollste Konzentration an den Tag legen, um ein Stolperstein sein zu können. Anpfiff im Bad Liebenwerdaer Handballkessel ist um 16.30 Uhr.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE