ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:39 Uhr

Fechten
Angelina-Noelle Krause qualifiziert sich für Weltcup

Angelina-Noelle Krause überraschte mit Platz drei in Jena.
Angelina-Noelle Krause überraschte mit Platz drei in Jena. FOTO: Krause
Cottbus. Mit einem dritten Platz beim deutschen U20-Weltcup-Qualifikationsturnier im thüringischen Jena hat die Cottbuser Florettfechterin Angelina-Noelle Krause erneut eine Spitzenleistung abgeliefert. red

Die noch zwei Jahre im U17-Bereich startberechtigte Sportlerin des FSC Cottbus hatte sich an diesem Tag etwas vorgenommen und dabei ihr selbstgestelltes Ziel, sich in die Top 8 des Turniers zu fechten, glatt übertroffen. Dass ihre Leistung sogar für das Halbfinale reichte, war allerdings schon eine große Überraschung.

Mit einer fehlerfreien Vorrunde konnte sie den Grundstein für die folgenden erfolgreichen K.o-Gefechte legen. Dort eliminierte sie mit klaren Siegen gleich mehrere der etablierten Juniorinnen aus den Bundesstützpunkten Bonn und Tauberbischofsheim. Dass mit dem ersten Podestplatz der Saison auch gleichzeitig die Qualifikation für den U20-Weltcup erfochten wurde, war das I-Tüpfelchen.

Mit diesem guten Start in die Saison hat sich die Schülerin des Spremberger Erwin-Strittmatter-Gymnasiums ihr Leben allerdings nicht einfacher gemacht. Nach den Herbstferien, die im wesentlichen aus Training bestehen werden, dürften die kommenden Reiseziele dieses Jahres in Großbritannien, Österreich, der Slowakei und in Bulgarien liegen.

Bevor es aber auf die großen Reisen geht, misst sich die Cottbuser Nachwuchsfechterin noch mit der deutschen Elite des Damenflorettbereichs beim einzigen „Heimturnier“. Bei diesem Qualifikationsturnier des Deutschen Fechter-Bundes versammeln sich am 27. Oktober (10 Uhr/Kolkwitz-Center) erneut die besten Fechterinnen Deutschlands, um die Teilnehmerinnen für die Aktiven-Weltcups der Saison zu bestimmen.