| 02:37 Uhr

32:17 – Chemie-Frauen wie im Rausch

Guben. Gubens Chemie-Handballerinnen haben dem Tabellenletzten HC Spreewald keine Chance gelassen und ihr Heimspiel in der Verbandsliga Süd deutlich mit 32:17 (15:7) gewonnen. Vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit stand Gubens Deckung wie eine Mauer, sodass sich der HC die Zähne ausbiss. ksx1

Die Chemie-Frauen spielten indes wie im Rausch. Sandy Kramer (9 Tore) und Katja Strätz (8) waren die treffsichersten Schützinnen.