| 19:33 Uhr

Triathlon
18-Jähriger bei WM-Rennen auf Hawaii

Cross-Triathlet Bryam Rex (18/l.) mit neuem Rad von Zweirad-Hübener.
Cross-Triathlet Bryam Rex (18/l.) mit neuem Rad von Zweirad-Hübener. FOTO: TSV Cottbus
Cottbus. Triathlet Bryam Rex vom TSV Cottbus kann noch nicht die Füße hochlegen. red

In einer Zeit, in der die Triathleten normalerweise nach einer langen Saison die Beine hochlegen und ihr Training in der Nachsaison planen, ist Bryam Rex noch voll im Einsatz. Der 18-jährige Junior vom TSV Cottbus hat zwar ebenfalls schon viele Wettkämpfe hinter sich. Die waren aber so erfolgreich, dass er nun quasi „nachsitzen“ muss. Im Juli hatte sich Rex bei den Europameisterschaften im Cross-Triathlon in Targu Mures/Rumänien auf Anhieb den Europameistertitel gesichert. Doch damit nicht genug. Im August in Zittau bei der Deutschland-Qualifikation für die Xterra- Cross-Triathlon-WM ergatterte er mit dem ersten Platz zudem das Ticket für das Rennen auf Maui/Hawaii. Nun musste Bryam Rex als Einziger seiner Trainingsgruppe noch sehr hart trainieren, um an diesem Sonntag dort topfit am Start zu stehen. Seine Erfolgsaussichten sind dabei recht gut, kommt ihm doch bei der Cross-Variante des Triathlons seine herausragende Leistung beim Radfahren entgegen, wo er auf dem Mountainbike zu den Besten im Feld gehört. Doch auch in den beiden anderen Disziplinen gilt es, vorn dabei zu sein. Nach 1,5 km Schwimmen in den für Surfer berühmten Wellen vor Maui geht es auf dem Bike für 32 km in das Hinterland der Vulkaninsel, bevor ein knallharter 10-km-Lauf auf einem Trailkurs das Letzte aus dem Körper herausholt.

Bereits am Mittwoch brach Bryam Rex in Richtung Hawaii auf, um sich an das Klima vor Ort zu gewöhnen und die Strecken kennen zu lernen. Dank großzügiger Unterstützer wie zum Beispiel der Sparkasse Spree-Neiße konnte sein Verein die Kosten für die Reise auf die andere Seite der Welt weitestgehend übernehmen. Von Zweirad-Hübner gab es jüngst sogar noch ein nagelneues Mountainbike, womit Rex nun die WM in Angriff nehmen kann.