| 02:33 Uhr

SPN knüpft Kontakte in Russland

FOTO: red/js
Spree-Neiße. In seiner Doppelfunktion als Landrat und Präsident der Euroregion Spree-Neiße-Bober war Harald Altekrüger als Teil einer 35-köpfigen Wirtschaftsdelegation aus Südbrandenburg in Russland. Dabei sollten alte Geschäftskontakte vertieft und neue zwischen Unternehmen angebahnt werden. red/js

"Für unseren Landkreis war es eine erfolgreiche Reise", lautete das Fazit Altekrügers, der mit dem Gouverneur des Oblast Kursk ein Memorandum zur Zusammenarbeit unterschrieb. Ein weiteres Treffen wurde für 2018 in Brandenburg verabredet. Dem Vorsitzenden des Ausschusses für Außenbeziehungen von Sankt Petersburg überreichte der Landrat ein Geschenk des Kreises.