Energie-Keeper Tom Mickel vereitelte mit einer tollen Flugeinlage die Führung für die Berliner. Da das Mittelfeld der Cottbuser nicht seinen stärksten Tag hatte, kamen die Berliner fast ohne Gegenwehr vor den Energie-Strafraum. So war ihre 0:1-Führung in der 30. Minute nur folgerichtig. Bis zum Pausenpfiff kamen die Cottbuser um Kapitän Nino Purrmann wieder besser ins Spiel. Nach der Halbzeitpause erarbeiteten sich Dani Schahin und Theodor Koch einige gute Chancen. In der 57. Minute sorgte Sven Marten für den 1:1-Ausgleich, als er den Ball durch die Beine des Keepers ins Tor schob. In der Folge erarbeiteten sich beide Mannschaften Möglichkeiten, ohne sie allerdings zu nutzen.
Keeper Tom Mickel, der sich in der Partie leicht verletzte, besucht seit Montag einen Kurzlehrgang der U-17-Nationalmannschaft.
Energie:
Tom Mickel - Daniel Anton, Tobias Reissig, Enrico Schwittlich, Alexander Golnick - Alexander Ost, Tommy Müller, Nino Purrmann, Sven Marten - Dani Schahin, Theodor Koch (60. Peter Hackenberg).