| 01:07 Uhr

SPD bereitet sich auf Kommunalwahlkampf vor

Cottbus.. Es ging um die Arbeit in den Ausschüssen der Stadtverordnetenversammlung, um die Struktur der Stadtverwaltung und den Zuschnitt der Wahlkreise. Zur Vorbereitung auf die Kommunalwahl im Oktober trafen sich erstmals die möglichen Kandidatinnen und Kandidaten der Cottbuser SPD.

Wie Unterbezirksvorsitzender Frank Szymanski berichtete, wurde dabei auch bereits über das Wahlverfahren und die Wahltaktik der Sozialdemokraten gesprochen. Auch die Bildung des Wahlkampfteams und die Kernaussagen des SPD-Kommunalwahlprogramms wurden diskutiert. Ein weiteres Gesprächsthema: Modelle für die Bildung einer Region für die Stadt Cottbus.
Am 30. August will die SPD über ihr Programm und die Kandidaten zur Kommunalwahl beschließen.
Beim ersten Treffen waren nach den Worten des Unterbezirksvorsitzenden 40 Interessenten für eine Kandidatur für die nächste Cottbuser Stadtverordnetenversammlung beteiligt. Szymanski: „Ein Viertel hat kein SPD-Parteibuch. Es sind Männer und Frauen aus den neuen Stadtteilen dabei, Interessierte aus allen Altersgruppen.“
Szymanski wertet die Zahl von 40 Personen, die an einer Kandidatur für die SPD interessiert sind, „zum jetzigen Zeitpunkt für ein gutes Ergebnis“ . (ka)