| 02:33 Uhr

Spanien ist Flugreisen-Renner

Sabine Gumlich (l.) und Christina Heims beraten Kunden in der Ferienwelt im Cottbus-Center bei der Suche und Buchung ihres optimalen Urlaubs. Die Reise-Expertinnen arbeiten mit namhaften Veranstaltern zusammen und bieten eine Vielzahl an Reisemöglichkeiten – vom Kurztrip bis zur Fernreise.
Sabine Gumlich (l.) und Christina Heims beraten Kunden in der Ferienwelt im Cottbus-Center bei der Suche und Buchung ihres optimalen Urlaubs. Die Reise-Expertinnen arbeiten mit namhaften Veranstaltern zusammen und bieten eine Vielzahl an Reisemöglichkeiten – vom Kurztrip bis zur Fernreise. FOTO: chk2
Der Sommer steht vor der Tür und damit die Urlaubszeit. Ganz besonders gefragt sind und bleiben Kreuzfahrten und Fernreisen. Aber auch nähere Ziele sind beliebt – sowohl innerhalb Europas als auch innerhalb Deutschlands. "Absoluter Renner bei den Flugreisen ist Spanien. chk2

Aber auch Bulgarien und der Süden Italiens mit Zielen wie Sardinien und Sizilien liegen im Trend", sagt Christina Heims von der Ferienwelt im Cottbus-Center.

Das Reisebüro bietet seinen Kunden Rundum-Service von Last-Minute über Pauschalreisen und Familienurlauben bis hin zu Beratung und Buchung von Flügen, Ferienhäusern, Mietwagen sowie die Vermittlung von Reiseversicherungen.

Ganz weit oben auf der Liste der beliebten Reiseziele kursieren auch die Kanaren. "Auch Ägypten ist wieder gefragt. Marokko gilt als verhältnismäßig sicher und spielt daher wieder zunehmend als Urlaubsland eine Rolle. In Agadir beispielsweise gibt es sehr schöne Hotels, Promenaden und breite Sandstrände", erklärt Christina Heims.

Die Mischung von Erlebnisreisen und Badeurlaub ist ein Klassiker. "Wer Fernreisen bucht, kombiniert gern Rundreisen mit einigen Tagen am Strand", weiß die Fachfrau. Neben anderen Ferienzielen eigne sich die Dominikanische Republik dafür hervorragend: "Die Halbinsel Samana bietet weiße Sandstrände, blaues Wasser und Palmen. Wer im Februar oder März dorthin reist, hat sogar die Chance, Wale beobachten zu können", weiß Christina Heims, die selbst schon ihren Urlaub dort verbracht hat. In ihrem Reisebüro werden nicht nur ferne Ziele wie die Dominikanische Republik besonders gern gebucht, sondern unter anderem auch Reisen nach Kuba, Sri Lanka und Mexiko. "Für eine Fernreise sollte man schon mindestens 14 Tage einplanen, sofern man die Möglichkeit hat", empfiehlt sie.

Dauerrenner im Reisebüro bleiben Kreuzfahrten. Christina Heims hat festgestellt, dass die Nachfrage in den vergangenen Monaten sogar noch weiter gestiegen ist. "Jetzt will das jeder mal ausprobieren", sagt die Reisebüroinhaberin. Beliebt seien vor allem Routen ohne Fluganreise - beispielsweise Fahrten über die Ostsee, nach Norwegen oder ins westliche Mittelmeer und an die Adria.

Wer weite Anreisen scheut, der findet auch innerhalb Deutschlands lohnenswerte Ziele. "Die Nachfrage nach Aktivurlauben steigt. Es gibt deutschlandweit Routen, die man binnen einer Woche erfahren kann - beispielsweise Radtouren mit Hotelübernachtungen oder Flusskreuzfahrten", erklärt Christina Heims. Auch die Ostsee und Mecklenburg-Vorpommern insgesamt seien enorm gefragt - vom Hotel bis zur Ferienwohnung, je nach Geldbeutel. Eines der Lieblingsziele sei der Ferienpark in Templin, der vor allem für Familien mit Kindern sehr geeignet sei, sagt Ferienwelt-Mitarbeiterin Sabine Gumlich.

Eines haben beide Reise-Expertinnen in den vergangenen Monaten immer wieder festgestellt: Die Ansprüche bei Reisehungrigen steigen, der Trend gehe zu guten Vier-Sterne-Hotels und all-inclusive-Service. "Je öfter man gereist ist, desto höher werden die Ansprüche. Viele bevorzugen einen gehobenen Standard", sagt Christina Heims.