ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:03 Uhr

Sorbisch-wendischer Preis
Cisinski-Preis 2019 geht in die Niederlausitz

Cottbus. Der Cisinski-Preis 2019 der Stiftung für das sorbische Volk wird an die Cottbuserin Maria Elikowska-Winkler verliehen. Dies entschied das Kuratorium zur Vergabe des Cisinski-Preises Ende Juni in Bautzen.

In der Begründung heißt es, dass die niedersorbische Lehrerin und Journalistin mit polnischen Wurzeln die hohe Anerkennung erhält für ihr langjähriges und unermüdliches Wirken für den Erhalt der niedersorbischen-wendischen Sprache in allen Generationen und für die fortwährende Unterstützung sorbischer kultureller und nachhaltiger Projekte in der Niederlausitz. Von 1992 bis 2017 leitete Maria Elikowska-Winkler u.a. die Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur. Der Cisinski-Preis wird im Oktober in Panschwitz-Kuckau, dem Geburtsort des sorbischen Dichters Jakub Bart-Cisinski, übergeben.

(red/noh)