| 02:33 Uhr

Sommerferienstart in der Lagune

Ob über oder unter Wasser – feucht und fröhlich soll der Start in die Sommerferien mit "Wir helfen" in der Lagune Cottbus werden.
Ob über oder unter Wasser – feucht und fröhlich soll der Start in die Sommerferien mit "Wir helfen" in der Lagune Cottbus werden. FOTO: Iuliia Sokolovska/Fotolia
Cottbus. Für den 19. Juli, zum Start der Sommerferien, laden der Lausitzer Spendenverein "Wir helfen" und die Cottbuser Lagune Kinder, Eltern sowie Senioren in Cottbus und im Spree-Neiße-Kreis, die sich ein solches Freizeitvergnügen sonst nicht oder nur selten leisten können, zum zweiten Mal zu einem unentgeltlichen Erlebnistag in die Lagune ein. Barbara Remus

Auf die bis zu neun Stunden am Stück im Cottbuser Sport- und Freizeitbad an der Sielower Landstraße freuen sich Lausitzer, die schon beim ersten Mal im vorigen Jahr dieses Angebot nutzen durften. Silvana Lawecki aus Cottbus hatte ihre Karte 2016 an einen Freund ihrer beiden Kinder (13 und 15) weitergegeben und gestaunt: "Dass sie so lange in der Lagune blieben, bis sie schon fast ,ausgefegt' wurden, war ein Hinweis darauf, dass es ihnen total gut gefallen hat, gemeinsam so kostenfrei in die Ferien starten zu können. Und ich erfuhr, dass es ihnen auch richtig gut gefallen hat, so lange im Wasser so viel Abwechslung haben zu können. Außerdem gab es ja noch den unentgeltlichen Imbiss. Das war eine runde Sache für die Jungs."

Eine Familie aus Atterwasch bei Guben mit drei Kindern war voriges Jahr ebenfalls dabei. Die arbeitslose Mutter schwärmt: "Das war etwas ganz Besonderes für uns. Unsere Kinder waren zuvor noch nie dort gewesen. Sie nutzten alle Angebote sowohl drinnen als auch draußen. Es war für uns alle richtig schön." Auch Daniel Bohm und Monique Borkenhagen aus Cottbus schwärmen: "Das war für uns eine der seltenen Gelegenheiten, als Familie gemeinsam etwas zu erleben und für die Kinder ein echter Spaß. Den können wir ihnen sonst nicht bieten, weil wir beide arbeitslos sind. Also sind wir dieses Jahr wieder dabei." Der Eintritt ist wieder frei. Und es wird erneut vielgestaltige, nicht alltägliche Unterhaltung für jedermann geboten. Gratis dazu gibt es einen Imbiss frisch vom Grill mit Salat und einem Getränk.

Niemand braucht vor Ablauf der neun Stunden Aktionszeit auf die Uhr zu schauen. Jan Waterstradt aus Cottbus will aber in diesem Jahr mit seinen drei Kindern früher in der Lagune sein als voriges Jahr, denn "das war wirklich ein tolles Event für uns alle. Die Kinder (6, 7 und 10) haben auch richtig in den Imbiss reingehauen. Dieses Jahr soll es ja etwas vom Grill geben."

Das große Zeitfenster begeisterte im Vorjahr auch den Cottbuser Lothar Gierscher (71): "Unentgeltlich und ohne auf die Uhr schauen zu müssen meine Runden drehen zu können - das war echt entspannend, und ich bedanke mich sehr für dieses Angebot. Mit meiner bescheidenen Rente komme ich sonst nur in der Rehasportgruppe ins Wasser. Und das Schwimmen tut meinem Rücken sehr gut." Für Senioren wird wieder ein Schnupper-Präventionskurs mit Musik und Moderation angeboten.

Außer dem Schwimmen kann alles genutzt werden, was das Sport- und Freizeitbad an diesem Tage an Unterhaltung und besonderen Attraktionen zu bieten hat. "Das große Tobe-Schiff, auf dem sich bis zu 30 Kinder gleichzeitig bewegen können, und die Riesenhüpfburg sind wieder dabei", sagt der Geschäftsführer der Lagune Cottbus GmbH, Jens Hackbart. Und ein Hindernis-Fun im Wasser biete Laufabenteuer für Groß und Klein. Das Animationsteam der Einrichtung sorgt an verschiedenen Stationen für gute Laune und Action.

Sprungturm, Rutschen und Wasserspiele werden am 19. Juli ab 12 Uhr im Angebot sein. Wie das im vorigen Jahr funktioniert hat, davon schwärmt auch eine Sprembergerin noch heute und will deshalb auch dieses Jahr wieder dabei sein: "Für meinen Mann und unsere zwei Kinder war es eine seltene Gelegenheit, unsere Freizeit so unbeschwert gemeinsam verbringen zu können." Sie selbst sei arbeitslos, ihr Mann habe einen Minijob.

Möglich wird der unentgeltliche Ferienspaß für Menschen in wirtschaftlichen Notsituationen und andere Hilfsbedürftige durch Spenden von Bürgern, Einrichtungen und Firmen in Cottbus und Spree-Neiße. Deshalb werden Hilfsbedürftige, die die Sommerferienaktion des "Lausitzer Spendenvereins, Wir helfen" annehmen möchten, gebeten, sich schriftlich mit dem "Wir helfen"-Antrag anzumelden.

Ansprechpartner

Medienhaus LAUSITZER RUNDSCHAU, Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus, Telefon 0355 481120, Ansprechpartnerinnen: Susanne Nousch und Annett Siegel

Fachbereich Soziales, Thiemstraße, 03050 Cottbus, Ansprechpartnerin: Stefanie Kresse

Caritas-Regionalstelle, Straße der Jugend 23, 03046 Cottbus, Telefon 0355 38003730

Diakonisches Werk Niederlausitz, Beratungs- und Begegnungsstelle Contact, Albert-Schweitzer-Straße 11, 03050 Cottbus, Telefon 0355 3573863, Ansprechpartner: Thomas Prescher

Zum Thema:
Wer die Sommerferienaktion und weitere Aktionen des Lausitzer Spendenvereins "Wir helfen!" finanziell unterstützen möchte, kann das jederzeit gern tun und folgende Kontonummer nutzen: DE85 1805 0000 3302 1182 00 Sparkasse Spree-Neiße