ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

"So etwas hat in Kausche gefehlt"

Die Kauscher Kindertanzgruppe trainierte im Kauscher Bürgerhaus noch mal für den großen Auftritt beim Kinderfasching am Sonnabend. Trainerin und Karnevalspräsidentin Andrea Schicktanz war sehr zufrieden.
Die Kauscher Kindertanzgruppe trainierte im Kauscher Bürgerhaus noch mal für den großen Auftritt beim Kinderfasching am Sonnabend. Trainerin und Karnevalspräsidentin Andrea Schicktanz war sehr zufrieden. FOTO: Hirche/jul1
Kausche. An diesem Sonnabend starten die Kauscher Karnevalisten in das heiße Karnevalsgeschehen bis Rosenmontag. Los geht es gleich mit einem Knüller: mit dem Kinderfasching. Marion Hirche / jul1

"Seit drei vier Jahren ist da der Saal immer voll", erzählt die Kauscher Präsidentin Andrea Schicktanz.

Das Erfolgsrezept liegt in dem vielseitigen Angebot für den Kinderfasching. Es wird ein Programm gezeigt, es gibt Schmink- und Bastelstände. Der Renner ist die Sportstrecke. "Darauf warten schon immer alle, deshalb machen wir diesen Parcour erst am Ende des Nachmittags", ist von der Karnevalschefin zu erfahren. Sie hat die Tradition eingeführt. Unterstützung bekommt sie dabei von den Kauscher Tanzmädels. "Sowas hat in Kausche gefehlt. Das ist zwar Stress, aber die strahlenden Kinderaugen sind der größte Lohn", begründet Jule Szerement ihr Engagement.

Während die Frauen am Montag noch mal alle Details für Sonnabend abgesprochen haben, haben die Gastgeberkinder noch mal ihren Tanz trainiert. Die acht Mädchen sind zwischen fünf und zehn Jahren alt. Alles hat gut geklappt. Am Sonnabend werden sie von allen beneidet, denn sie werden auch neue Kostüme tragen. Theas Mutter Katrin Schicktanz hat die grün-schwarzen Schmuckkleider genäht. Jetzt fiebern Celina, Jasmin, Sophie, Saskia, Serafina, Marisol, Josi und Thea ihrem Auftritt entgegen.

Sie sind natürlich auch bei den weiteren Veranstaltungen mit dabei, beim Seniorenfasching am nächsten Sonnabend und dann beim großen Karnevalswochenende vom 25. bis 27. Februar, dann unter dem Motto "Ob im Wasser oder an der Strandbar- Neptunfest beim KVK".

Diesen Sonnabend geht es um 15 Uhr im Bürgerhaus Kausche los. Auch hoher Besuch hat sich angekündigt: das Kinderprinzenpaar vom KiKaC hat sich angemeldet. Ein bisschen traurig sind die Kauscher Kinder, dass sie wegen des Seniorenfaschings nicht an der Spatzengala in der Cottbuser Stadthalle dabei sein können. "Das werden wir aber nächstes Jahr besser planen. Ich hoffe, wir wissen rechtzeitig, wann die Kinderkarnevalsgala 2018 stattfindet", so Andrea Schicktanz.